Winzerfest : Wein, Cocktails und Trödel im Stadtpark

Gedränge an den Ständen beim Winzerfest: Bei sommerlichen Temperaturen war der Zulauf des Publikums erneut groß.

Ist Leichlingen eine Stadt mit besonders vielen Weinliebhabern? Oder ist der Erfolg des Winzerfestes auch das Ergebnis kluger Terminwahl? Wie auch immer: Am Wochenende hatte das Weindorf im Stadtpark hinter dem Rathaus mit Winzern aus Rheinhessen und Franken mindestens genauso großen Zulauf wie in den Vorjahren.

Bereits am Freitagabend war es bei Live-Musik gut gefüllt. Am Samstag saßen die ersten Besucher schon mittags auf der Wiese in der Sonne, und am Samstagabend war auf der Grünfläche fast kein Durchkommen mehr. Nicht nur der Wein aus Rheinhessen und Franken floss in Strömen: Neu in diesem Jahr war ein Cocktailstand mit Klassikern wie Caipirinha und Tequila Sunrise, und selbst die Freunde eines kühlen Biers wurden fündig. Crepes, Bratwurst oder Flammkuchen bildeten vielfach die Basis für einen angenehmen Spätsommerabend. Vor allem aber hatten sich die Besucher nach sechs Wochen Sommerferien offenbar viel zu erzählen. Winzerfest – immer auch Wiedersehensfest? „Auf jeden Fall“, bestätigte eine Leichlingerin samt Familie, die sich im Stadtpark am Samstagabend mit Freunden und deren Kindern traf. Während die Kleinen zur Musik der Tom Browne Band vor der Bühne tobten, zeigten sich die Eltern die Fotos des vergangenen Sommerurlaubs und stießen mit Rebensaft darauf an. Und davon gab es eine gute Auswahl: Im Weindorf hatte nicht nur das Familienweingut Busch aus Volxheim in Rheinhessen südwestlich von Mainz einen viel besuchten Stand. Direkt daneben fanden die Produkte vom „Biologischen Weingut Kilian Bopp“ aus Edenkoben an der südlichen Weinstraße zahlreiche Abnehmer: schlanke und zarte oder fruchtige und kräftige Weißweine, alternativ interessante Rotweine, für jeden Geschmack war etwas dabei. Außerdem dabei: die Jungwinzer vom Weingut Kohlmann-Scheinhof in Karlstadt, das Weingut Heinz aus dem rheinland-pfälzischen Mauchenheim und das Weingut Hammen Lindenhof aus Schornsheim aus derselben Region. „Es ist einfach jedes Jahr eine richtig nette Atmosphäre hier unter den großen Bäumen“, schwärmte ein Gast aus Solingen, der nicht zum ersten Mal auf dem Winzerfest war.

Vor dem Weingenuss kamen auch Trödelfreunde auf ihre Kosten. Samstag und Sonntag fanden im alten Stadtpark die Leichlinger Trödeltage statt. Wer Gefallen an altem Porzellan, Puppen aus vergangenen Zeiten, ausgedienten Bierkrügen, Plattenspielern oder einer kompletten Schuhputzmaschine fand, war hier richtig.

Mehr von RP ONLINE