1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Weihnachtsbeleuchtung in Leichlingen in Gefahr

Leichlingen : Weihnachtsbeleuchtung in Leichlingen in Gefahr

Seit Ende der 1990er Jahre gehört die Weihnachtsbeleuchtung fest zum Leichlinger Stadtbild. Doch damit ist möglicherweise schon in diesem Advent Schluss: "Wir sehen uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr in der Lage, die Finanzierung allein zu schultern", teilte Birgitt Färber, Vorsitzende des Wirtschaftsförderungsvereins (WIV), den Mitgliedern auf der Jahreshauptver-sammlung mit.

Der WIV hatte die Beleuchtung vor Jahren angeschafft, sie regelmäßig gewartet und ausgebaut. Im Jahr 2011 musste der Verein trotz Unterstützung durch Stadtverwaltung und Gewerbetreibende rund 2300 Euro zuschießen. "Die Aktion trägt sich nicht selbst", sagte Färber. "Wenn wir keine anderen Erträge generieren können, müssen wir auf die Weihnachtsbeleuchtung zukünftig verzichten." Allerdings hat die WIV-Chefin die Hoffnung noch nicht aufgegeben, Geldgeber zu finden. Ein ähnliches Schicksal könnte ab kommendem Jahr den WIV-Streifenkalender ereilen. Denn auch er muss regelmäßig mit rund 1500 Euro bezuschusst werden. 10 000 Exemplare wurden bislang kostenlos an alle Leichlinger Haushalte verteilt. Ergeben sich keine zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten, soll auch damit Schluss sein. Sieht man von diesen Einsparmaßnahmen ab, bewertet Färber das WIV-Jubiläumsjahr 2011 aber durchaus positiv: "Das kann sich alles sehen lassen!" Immerhin habe der Verein nicht nur vier verkaufsoffene Sonntage und die Leichlinger Kunst- und Klangmeile organisatorisch begleitet, sondern auch die 7. Leichlinger Mobil-Show, den Obstmarkt und das Bratapfelfest durchgeführt.

Auch für dieses Jahr stehen die Termine für die verkaufsoffenen Sonntage schon fest: Die Leichlinger Einzelhändler öffnen am 13. Mai, 3. Juni, 7. Oktober und 2. Dezember ihre Geschäfte. Neben den zahlreichen Events schreibt auch der Leichlinger Geschenk-Gutschein seine ganz eigene Erfolgsgeschichte: Wurden im Jahr 2008 noch für 28 900 Euro Gutscheine zum Einkauf bei Leichlinger Händlern verkauft, hat sich das Volumen mit 57 900 Euro in 2011 mehr als verdoppelt. Für das Jahr 2012 stehen beim WIV vor allem die Entwicklung eines Leichlinger Einkaufsführers, verstärkte Mitgliederwerbung und die Mitwirkung bei der Innenstadtentwicklung auf der Agenda.

(RP)