1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Wasserschaden im Familienzentrum Kuhle

Leichlingen : Wasserschaden im Familienzentrum Kuhle

Das war eine böse Überraschung für die Mitarbeiter des Familienzentrums Schatzkiste in Kuhle: Weil nachts ein Verbindungsstück zwischen altem und neuem Wasserrohr im Neubau geborsten war, stand die gesamte untere Etage einschließlich des Kindergartenraumes der Schmetterlingsgruppe bis zu 40 Zentimeter unter Wasser. Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an, um zu helfen. Vier Stunden harte Arbeit seien nötig gewesen, bis die Wassermassen komplett entfernt worden seien, teilte Sandra Paffrath aus der Verwaltung des Familienzentrums mit.

Fachfirmen entfeuchten Räume

Auch für die Kinder bedeutete die Panne einigen Stress. Sie seien aufgeregt gewesen, manche hätten angefangen zu weinen, berichtete Paffrath. Der geplante Erntedankfest-Gottesdienst in der Kirche Kuhle wurde dennoch gefeiert. Danach wurde der Kindergarten allerdings geschlossen. Bei den Aufräumarbeiten sei das Mitarbeiterteam der Einrichtung von einer Kolonne aus Weltersbach, von Eltern und von Mitgliedern der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kuhle unterstützt worden, so Paffrath. Inzwischen sei von Fachfirmen damit begonnen worden, die von dem Wasserschaden betroffenen Räume zu entfeuchten.

Ausweichquartier

Die Schmetterlingsgruppe des Kindergartens hat ein Ausweichquartier bekommen. Sie ist in den Jugendraum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde gezogen, der zu diesem Zweck ausgeräumt worden ist.

Christiane Bohlen, die Leiterin des Familienzentrums Schatzkiste, zeigte sich trotz des Unglücks zuversichtlich: "Wir sind guten Mutes. Die Firmen machen uns Hoffnung, dass unser Einweihungsfest des Neubaus am 14. November um 10 Uhr trotz allem stattfinden kann." Ihr Dank gelte allen Menschen, die mit angefasst hätten, und der Evangelischen Kirche Witzhelden, die Räumlichkeiten für die Spielkreise und Krabbelgruppen angeboten habe.

(RP)