1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leverkusen: Talsperrenlauf: Das war etwas für die Harten

Leverkusen : Talsperrenlauf: Das war etwas für die Harten

Der Sengbach-Talsperrenlauf am Sonntag war besonders anspruchsvoll. "Da hieß es, auf die Zähne zu beißen und laufen", berichtete Peter Thönes nach seiner 11,3 km-Runde, während die ganz harten Sportler eine zweite Runde absolvierten.

Viele Läufer blieben nach dem Lauf nur kurz, um das Rahmenprogramm zu genießen. Das nasskalte Wetter kroch schnell als Kälte in den Körper, die Sportler wollten oft nur noch eine Dusche und dann ab ins Warme.

Der als Laufstrecke dienende Waldweg wurde in den letzten Tagen arg durch Regen strapaziert. Das bedeutete eine Matsch-Schlacht. Das Wetter schien aber kaum jemanden abzuhalten, rund um das Gelände war einiges los. Laut Pressesprecher Reinhard Brüsch gab es 541 Voranmeldungen. Gestern gingen schließlich rund 800 Läufer an den Start (darunter ca. 40 Walker). Gleichzeitig fand der 11,3 km-Organisatorenlauf (interne Vereinsmeisterschaft) statt: 1.: Heike Lühr (57:57 min) 1. Stefan Hörstemeier (49.29 min).

Für Thönes gab es eine Überraschung: Als er nach 55:23 Minuten durchs Ziel lief, da stimmte der Laufmoderator ein Ständchen an: Klinik-Mitarbeiter Thönes feierte gestern Geburtstag.

(RP)