1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Super Stimmung im Party-Zelt am Stadtpark

Leichlingen : Super Stimmung im Party-Zelt am Stadtpark

Nach der feucht-fröhlichen Party im Leichlinger Festzelt an Weiberfastnacht zieht Veranstalter Rolf Ischerland eine positive Bilanz. "Die Stimmung war super, es war sehr harmonisch, in der Spitzenzeit zwischen 17 und 20 Uhr haben bis zu 1300 Jecke im Zelt gefeiert", sagte Ischerland am Freitag. Zwischenfälle habe es keine gegeben. "Alle haben friedlich gefeiert."

Auf mögliche randalierende Jugendliche aus Solingen, die wegen des abgesagten Zuges in Unterburg am Samstag nach Leichlingen kommen könnten (wir berichteten), sei der Veranstalter vorbereitet. "Wir haben mit der Polizei gesprochen und sind gewappnet", sagte Ischerland und betonte, dass der Standort des Festzelts direkt neben der Polizeiwache sicherlich von Vorteil sei. Die Polizei sei auf mögliche randalierende Jugendliche eingestellt, sagte ein Sprecher am Freitag.

Anwohner, die im Vorfeld befürchtet hatten, dass ihnen an Karneval schlaflose Nächte bevorstünden, äußerten sich gestern positiv: "Es war schon laut, aber Punkt Mitternacht war Schluss", sagte Rainer Seuwen. "Da kann man nicht meckern."

Ein anderer Anwohner, der namentlich nicht genannt werden möchte (Name der Redaktion bekannt) äußerte sich kritisch: "Die Bässe waren unmöglich, Gläser und Tassen haben im Schrank getanzt", sagte der 61-Jährige. In der Balker Aue wäre das Zelt besser aufgehoben, betonte er. Um dem Lärm zu entgehen, wolle er im kommenden Jahr an Karneval mit seiner Frau an die Nordsee fahren.

Ein Nutzer unseres Internetportals rp-online.de schreibt zum Standort des Festzelts: "Wieso steht das Zelt ausgerechnet im Stadtpark, dessen Wege alle Leichlinger Bürger benötigen? Warum stellt man das Zelt nicht auf einen der diversen Leichlinger Parkplätze an Freibad, Pastorat, Bahnhof, Sporthallen oder auf einer Nebenstraße oder den Marktplatz?". Ein anderer Nutzer schreibt: "Der Marktplatz ist dann doch etwas nah an den Wohnungen. Pastorat hört sich nett an, genauso wie Sportplatz."

(wot)