1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

St. Martin in Leichlingen: Erleuchtung für den Einzelhandel

Alternative in Leichlingen : St. Martin: Erleuchtung für den Einzelhandel

Ab Samstag, 14. November, sollen die Leichlinger Einzelhandelsgeschäfte im sanften Schein selbstgebastelter Laternen erstrahlen. So sollen die Kinder die Möglichkeit haben, ihre Werke zu präsentieren, wenn der Umzug schon ausfällt.

Eigentlich hätte in diesem Jahr zum ersten Mal ein gemeinsamer Laternenumzug „St. Martin – Fest der Lichter“ mit mehreren Grundschulen stattfinden sollen. Das ist aufgrund der Corona-Pandemie aber nicht möglich.

Stattdessen haben sich die Wirtschaftsförderung und das Büro Bürgermeister eine Alternative überlegt, „um die Laternen und die Kinderaugen trotzdem zum Leuchten zu bringen – und die Leichlinger Innenstadt und das Höhendorf Witzhelden gleich mit“. So schreibt es die Stadt auf ihrer Website.

Ab Samstag, 14. November, sollen die Leichlinger Einzelhandelsgeschäfte im sanften Schein selbstgebastelter Laternen erstrahlen. Bis zum 26. November werden beim Martinsleuchten selbst gebastelte Laternen der Leichlinger Förder- sowie Grundschulen und Kindertagesstätten in den Schaufenstern ausgestellt. So sollen die Kinder die Möglichkeit haben, ihre selbst gebastelten Werke zu präsentieren, wenn der Umzug schon ausfällt. Auch der Einzelhandel begrüße die Aktion begrüßt und stelle Schaufensterflächen zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung ist froh darüber, wie gut die Idee angenommen wurde. Das Martinsleuchten setze ein Zeichen des Zusammenhalts als positives Gegengewicht zu diesen schwierigen Zeiten. Die Aktion zeige einmal mehr, dass mit ein bisschen Kreativität und Spontanität auch in der Krise gemeinsam neue Ideen entstehen können.

Info Interessierte können sich an die Wirtschaftsförderung unter der Nummer 02175 992-356 wenden.

(mwi)