Hoher Bedarf gerade für Kinder unter drei Jahren : Kommt vierte neue Kita für Leichlingen?

Das Sportstudio Just fit wird kleiner. Die Flächen plus die des früheren China-Restaurants böten Platz für Einrichtung. Stadt und Investor sprechen miteinander.

Wo lange Jahre ein chinesisches Restaurant und zwischenzeitlich eine Shisha-Bar waren, könnten in Zukunft kleine Kinder spielen: Die Stadtverwaltung ist in Gesprächen mit Christian Crecelius, Eigentümer der Flächen und Immobilien an der Opladener Straße, dort eine weitere Kindertagesstätte zu schaffen. Das wäre die vierte neue Einrichtung innerhalb weniger Jahre, die den hohen, aber immer noch nicht vollständig befriedigten Bedarf in der Kinderbetreuung in Leichlingen decken soll.

„Ja, wir reden mit dem Investor und es gibt Überlegungen, dort etwas zu machen“, bestätigt Ingolf Bergerhoff, städtischer Fachbereichsleiter für Soziales, Jugend, Bildung und Sport. Der Bedarf an weiteren Betreuungsplätzen gerade für Kinder unter drei Jahren sei immer noch sehr hoch. Außerdem sollen die provisorischen Gruppen beispielsweise in den Containern an der Uferstraße abgebaut werden.

Realistisch sei die Eröffnung einer Kita an dieser Stelle innerhalb von zwei bis drei Jahren, wenn die Vorüberlegungen mit Christian Crecelius und seinem Unternehmen, der Düsseldorfer CC Crecelius Grundstücksentwicklung, erfolgreich liefen. Zu besprechen sei beispielsweise, welche Variante einer neuen Kindertagesstätte umsetzbar sei. „Auch Finanzierungsfragen müssen wir klären“, sagt Bergerhoff.

  • Der Bau der neuen Kita der
    Start der Lebenshilfe-Einrichtung ist im Sommer geplant : Freie Plätze in Issums neuer Kita
  • Die Nachfrage nach Kita-Plätzen ist seit
    Bewerbungen an Kindertagesstätten : Entwarnung der Neusser Kita-Träger
  • Die Kita Oststraße hat nun das
    Ausgezeichnete Einrichtung : Kindertagesstätte Oststraße ist jetzt eine „FaireKITA“

Wer der Träger der Kita sein könnte, ist nach Auskunft des Fachbereichsleiters zu diesem frühen Zeitpunkt der Überlegungen noch offen. Freie Träger signalisieren aber offenbar immer wieder Interesse, sich in Leichlingen zu engagieren. „Über den Träger entscheidet am Ende der Jugendhilfeausschuss“, skizziert Bergerhoff die politischen Entscheidungswege. Auf jeden Fall sei man in der Stadtverwaltung froh, wenn sich bei diesem Thema etwas tue.

Ein Vertreter der CC Crecelius Grundstücksentwicklung möchte zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Details zu einer denkbaren Kita an der Opladener Straße nennen, will das Projekt aber vorstellen, wenn die Planungen fortgeschritten sind. Bestätigen kann er aber, dass sich ein aktueller Mieter auf dem Areal, das Sportstudio Just fit, verkleinern möchte und Flächen in seinem Frontbereich abgibt. Die könnten für die neue Kindertagesstätte genutzt werden. „Just fit reduziert zwar seine Flächen, bleibt aber langfristig auf der Anlage“, betont der Unternehmensvertreter.

In Leichlingen ist in den nächsten ein bis drei Jahren der Bau mehrerer Kindertagesstätten geplant. Gerade Anfang Januar wurde die neue Kindertagesstätte Blütenzwerge neben Grundschule und bestehender Kita in Büscherhof eröffnet. Sie wird von der Bethanien-Diakonissen Stiftung betrieben und bietet Platz für 82 Kinder in vier Gruppen. Eine große Eröffnungsfeier hat es aktuell nicht gegeben, sie könnte aber laut Ingolf Bergerhoff im Sommer nachgeholt werden.

Geplant ist außerdem eine neue Einrichtung an der Uferstraße, wo eine Kindergruppe derzeit in Containern untergebracht ist. Träger hier: der Verein Quelle. Etwas langfristiger angelegt sind die Überlegungen zu einer Sport-Kita in der Balker Aue in Nachbarschaft zur dort geplanten neuen Sporthalle.