Leichlingen: Sozialkaufhaus belebt "Kaufpark"-Gebäude

Leichlingen: Sozialkaufhaus belebt "Kaufpark"-Gebäude

Die Besitzer wollen die leerstehende Immobilie zusammen mit Kooperationspartnern für den guten Zweck nutzen.

Die Planer von "Pässler Sundermann und Partner" haben mit dem ehemaligen "Kaufpark"-Gebäude gegenüber des Rathauses viel vor: Das Architektur- und Stadtplanungsbüro, das seit fast 40 Jahren erfolgreich in der Region verwurzelt ist, will 2500 Quadratmeter Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss schaffen, mit mehreren daran anschließenden Wohngebäuden. Der Clou: Auf dem Dach des künftigen Einkaufsgebäudes ist eine Art "Wuppergarten" vorgesehen, der von außen zugänglich sein und einen zusätzlichen Bereich mit Aufenthaltsqualität schaffen soll.

Doch was passiert, bis es soweit ist? Vergammelt die Immobilie? Auch für diese Fragen hatten die Experten Antworten versprochen. Jetzt liefern sie.

Auf Plakaten ist bereits zu lesen, was an der Neukirchener Straße demnächst die leer stehenden Räume füllen wird: das Sozialkaufhaus "Globolus". Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt von Deutschem Roten Kreuz (DRK), dem ökumenischen Arbeitskreis Migration, der Stadt Leichlingen und eben "Pässler Sundermann und Partner".

Auch Bücher und andere Spielsachen gehören zum Warenangebot des neuen Sozialkaufhauses. Foto: Uwe Miserius

Das System ist ebenso einfach wie einleuchtend: Verkauft wird gegen ein geringes Entgelt (Obolus) gut erhaltene, gespendete Gebraucht- und Neuware. Das Kaufhaus steht allen Leichlinger Bürgern offen; Inhaber des Sozialpasses erhalten gegen Vorlage Preisnachlass.

Je nach Absprache werden Spenden folgender Gebrauchsgegenstände angenommen:

- Kleidung

- Schuhe

- Bücher, Hörbücher, CDs, DVDs

  • "Globulus" : Ansturm auf das neue Sozialkaufhaus in Leichlingen

- Spielwaren

- Haushaltsgegenstände

- Kleinmöbel

Sämtliche Kleiderspenden werden indes ausschließlich beim DRK in der Mittelstraße entgegengenommen.

Eine Auswahl an Waren ist im Erdgeschoss bereits zusammengetragen worden.

Und mit Plakaten wird in den Schaufenstern bereits für das neue Sozialkaufhaus geworben. Ein Eröffnungstermin ist allerdings noch nicht genannt. In der kommenden Woche will die Stadt weitere Details mitteilen. So viel lässt sich allerdings jetzt schon erkennen: Der "Globolus"-Eingang wird vermutlich näher zur Tankstelle hin erfolgen und nicht mit dem bisherigen "Kaufpark"-Eingang in Verbindung stehen.

Über den genauen Eröffnungstermin will die Leichlinger Stadtverwaltung in der kommenden Woche informieren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE