1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Schwullesbischer Chor singt in Leichlingen

Schwullesbischer Chor in Leichlingen : Mit und ohne Stimmbruch in den Steinbruch

Leichlingen erlebt ein unkonventionelles Konzertereignis. Unter dem Titel „Freude pur“ erklangen Improvisationen sowie a cappella dargebotene Hits aus Soul und Pop.

(gut) Jemanden auf eine stimmliche Orientierung festlegen, das mag Standard sein in altehrwürdigen Männergesangvereinen oder traditionsbewussten Frauenchören – für die bunte Truppe, die jetzt im Steinbruch am Leichlinger Sinneswald auftrat, ist das naturgemäß wenig erbaulich. Und so bot der Schwullesbische Chor Köln – zusammen mit dem Gastchor Soulfood – ein unkonventionelles Konzertereignis. Niemand dirigierte, und festgelegte Männer- und Frauenstimmen? Ebenfalls Fehlanzeige. Vielmehr ging es vor der Felswand um „Freude pur“, so der Titel der Darbietung von Improvisationen, Soul und Pop. Während in Köln der Christopher Street Day wogte, brachte der Schwullesbische Chor in Leichlingen sämtliche Chorsätze durch Improvisation zu Gehör. Das ebenfalls aus der Domstadt kommende A-Capella-Ensemble Soulfood steuerte Hits aus Soul und Pop bei. Eingeladen hatten die Sinneswald-Betreiber Wicze Braun und Wolfgang Brudes. Foto: Uwe Miserius

(gut)