1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Schwimmen: DLRG investiert 1060 Stunden

Leichlingen : Schwimmen: DLRG investiert 1060 Stunden

Zufrieden mit dem Jahr 2014 zeigten sich die Mitglieder der Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bei ihrer Jahreshauptversammlung im evangelischen Gemeindezentrum.

Nicht nur, dass mit Unterstützung durch die Leichlingen-Stiftung der Sparkasse Köln Ausbildungsmaterial angeschafft und durch zahlreiche Fördermittel fast alle neuen Einsatzkräfte mit Einsatzkleidung ausgerüstet werden konnten. Im April vergangenen Jahres hat die DLRG außerdem für knapp 7000 Euro ein gut erhaltenes Feuerwehrfahrzeug als Ersatz für ihren alten Gerätewagen erworben. Das haben die Männer und Frauen in rund 1000 Stunden für die Erfordernisse der Wasserrettung umgebaut und im Sommer 2014 in Dienst gestellt. Der Wagen dient als Basis für die Strömungsretter, die als speziell für Fließgewässer ausgebildete Rettungsschwimmer in den Gewässern des Kreises eingesetzt werden. "Damit haben wir ein echtes Schnäppchen gemacht", sagte der Leichlinger DLRG-Vorsitzende Frank Scheid. Positiv hat sich für die Lebensretter auch die Situation um den Schulungsraum im Freibad entwickelt. Der Neubau ist aufgebaut, beheizt und hat einen Wasseranschluss. Eine neue Küche soll folgen. "Das bietet uns viel mehr Möglichkeiten für Schulungen", sagte Scheid. Gerade bei der Ausbildung war die Gesellschaft, die derzeit rund 380 Mitglieder hat, auch 2014 wieder sehr aktiv. 1060 Stunden investierte sie in den Schwimmunterricht, 23 Mitglieder standen jeden Dienstag im Blütenbad am Beckenrand, um Kindern und Jugendlichen das Schwimmen beizubringen oder für Abzeichen zu trainieren.

  • Ehrensache : DLRG zeichnet ihre verdienstvollen Mitglieder aus
  • Hückeswagen : DLRG präsentiert neues Einsatzfahrzeug
  • Krefeld : DLRG: Wachsaison am Elfrather See wird eröffnet

Auch finanziell sieht´s bei der Leichlinger DLRG gut aus, sie hat das Geschäftsjahr 2014 ohne Verluste abgeschlossen.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft ehrte der Vorsitzende am Samstag Hans-Joachim Laakmann, Reinhard Sinsilewski, Karl Reul, Monika Brandt und René Bong, die wie Scheid selbst alle seit 40 Jahren in der Gesellschaft sind. Friederike Wohlfahrt dankte er für 25 Jahre DLRG-Zugehörigkeit.

(inbo)