1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Rektor Becker geht in den Ruhestand

Leichlingen : Rektor Becker geht in den Ruhestand

Der Rektor der Leichlinger Realschule verabschiedet sich Ende Januar nach mehr als 40 Jahren Lehrer-Tätigkeit in den Ruhestand. Die Schule sucht derzeit nach einem Nachfolger. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 17. Januar.

Versonnen schaut Lothar Becker aus dem Wohnzimmerfenster seines hübschen Eigenheims in Bergisch Gladbach-Schildgen in den Garten, von dem eine vollkommene Ruhe ausgeht. Für Becker wird es bald auch ruhiger in seinem Leben zugehen. Der Rektor der Leichlinger Realschule geht am 31. Januar in den Ruhestand. Auf die Frage, ob er sich denn auf das Leben nach der Schule freue, kommt eine blitzschnelle Antwort: "Und wie." Er sei jetzt mehr als 40 Jahre als Pädagoge tätig gewesen. Das müsse wirklich reichen, sagt der 64-Jährige.

 Die Täter haben eine Spur der Verwüstung in der Verwaltung des Kinder- und Jugenddorfes St. Heribert hinterlassen.
Die Täter haben eine Spur der Verwüstung in der Verwaltung des Kinder- und Jugenddorfes St. Heribert hinterlassen. Foto: Ralph Matzerath

Er habe in jüngster Zeit zwar noch wöchentlich 14 Stunden in den Klassen acht, neun und zehn unterrichtet, aber das Administrative habe für ihn als Schulleiter leider eindeutig im Vordergrund gestanden. Eigentlich hätte er 28 Stunden pro Woche unterrichten wollen, sagt Becker. "Aber das war nicht zu schaffen."

Drei Jahre war Becker Konrektor an der Leichlinger Realschule, 23 Jahre lang Rektor. Nicht alles hat ihm im Laufe der vergangenen Jahre gefallen. "Viele Grundsätze der pädagogischen Arbeit sind verloren gegangen. Neue Ideen werden unreflektiert übernommen." Das müsse nicht sein, sagt der Mann, der nur noch einen Monat arbeiten muss. Rückblickend findet Becker immer wieder Lob für seine Schüler. "Die haben mich die ganzen Jahre jung gehalten." Was Becker in seiner langen Zeit als Lehrer immer wieder berührt hat, waren die Entlassfeiern. "Die Schüler haben sich jedes Mal so viel Mühe gegeben. Und ich war irgendwie stolz, dass ich sie auch zu einem Abschluss geführt habe."

  • Leichlingen : Kinderheim St. Heribert: Diebe scheitern an Tresor
  • Realschule : In den Ruhestand verabschiedet
  • Auch der scheidende Schulrektor Frieder Winterberg
    Abschied : Rektor sagt musikalisch „Adieu“

Lothar Becker ist in der Pfalz geboren. Dort hat er auch sein Abitur gemacht. Danach ist er zur Bundeswehr gegangen und hat anschließend in Mainz Mathematik, Physik und Informatik studiert. "In dieser Zeit habe ich eine Griechenlandreise gemacht und dabei meine spätere Ehefrau kennengelernt", erzählt Becker. "Wir sind jetzt 40 Jahre verheiratet und haben zwei Söhne, 35 und 32 Jahre alt."

Beckers Frau, die auch als Lehrerin gearbeitet hat, ist bereits im Ruhestand. Der 64-Jährige wird am 18. Januar im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Realschule verabschiedetet. "Meine Tätigkeit endet aber erst offiziell am 31. Januar. Ich muss also noch ein paar Tage danach arbeiten", sagt er und lächelt.

In Zukunft hat Becker gemeinsam mit seiner Frau viel Zeit für das gemeinsame Hobby, das Reisen. "Wir wollen zuerst mal eine Tour durch die neuen Bundesländer machen." Da gebe es großartige Landschaften. Aber auch das Wandern soll in nächster Zeit bei den Beckers nicht zu kurz kommen. Außerdem will der Rektor sich künftig in der Kirchengemeinde engagieren. "Etwas Ehrenamtliches soll es auf jeden Fall sein."

Was er sich noch wünscht? "Gesundheit. Das ist das Wichtigste", betont Lothar Becker und lehnt sich in seinen Sessel zurück.

(hebo)