Leichlingen: Ratte am Trafo: Kurzschluss

Leichlingen: Ratte am Trafo: Kurzschluss

Wie die Ratte in die Trafostation an der Leichlinger Fasanenstraße hereinkam, bleibt unklar. Die Folgen waren gut sichtbar: Um 21.54 Uhr in der Nacht zu Montag wurden einige Straßenzüge rund um die Station dunkel.

Die Feuerwehr spricht sogar von "weiten Teilen" Leichlingens. Um 22.18 Uhr waren die meisten Anwohner wieder am Netz, bei einigen streikte der Strom allerdings bis 1.24 Uhr. "Die Ratte war über eine Sammelschiene gelaufen und hatte damit einen Kurzschluss am 10 000-Volt-Kabel ausgelöst", erklärte gestern RWE-Sprecherin Edith Feuerborn.

Die Feuerwehr wartete das Eintreffen des RWE-Notdienstes ab, der tauschte das Kabel aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE