1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Raketenschaden auf dem Dach der Hauptschul-Sporthalle

Leichlingen : Raketenschaden auf dem Dach der Hauptschul-Sporthalle

Das Loch im Dach der Hauptschul-Sporthalle Am Hammer hat ein Dachdecker bereits geflickt.

Die Umstände, wie es zu der Leckage kommen konnte, sind noch unklar. Als der Hausmeister der Schule am Freitagnachmittag aufs Hallendach stieg, um nach einem Leck im Dach zu suchen, musste er wohl zwei Mal hinschauen: Auf dem Dach lag eine selbst gebastelte Rakete. Deren vom Rest des Flugobjekts abgebrochene Spitze — ein umfunktionierter Trichter — hatte sich rund zehn Zentimeter tief ins Hallendach gebohrt.

"Dadurch konnte etwas Wasser in Flur und Umkleidekabinen eindringen", berichtete Stadtsprecherin Ute Gerhards. Schüler, die kurz zuvor in der Halle unterrichtet wurden, hätten den Hausmeister am Freitag auf das Wasser aufmerksam gemacht. Der übrige Teil der Rakete Marke Eigenbau bestehe hauptsächlich aus einer schwarz angemalten Eineinhalb-Liter-Plastik-Flasche, an die orangefarbene Stützen angebaut worden seien.

Wann und warum die Rakete auf dem Dach gelandet ist und wer sie dorthin "schickte", will die Stadt überprüfen. Sollte sie den oder die Täter so nicht ausfindig machen, "werden wir eine Strafanzeige gegen Unbekannt stellen", teilte die Stadtsprecherin gestern mit.

(RP/rl)