Karneval in Leichlingen wird auch zum Sammelmarathon Prinzenpaar proklamiert – Spendenbüchse schon zart gefüllt

Leichlingen · Wie lange muss dieses Prinzenpaar auf seine große Stunde hingefiebert haben? Wie groß muss der Traum gewesen sein, der am Samstag in der Aula Am Hammer endlich in Erfüllung ging? Für die Besucher der Leichlinger Prinzenpaar-Proklamation war es förmlich spürbar, dass es für den neuen Prinzen Axel I. und seine Prinzessin Andrea I. in diesem Moment nichts Schöneres gab, als in dieser Session die Regentschaft über die Leichlinger Jecken zu übernehmen.

 Schwelgen im Tollitätenglück: Axel und Andrea Steinacker sind das neue Prinzenpaar von Leichlingen. Sie wurden am Samstag ganz offiziell proklamiert.

Schwelgen im Tollitätenglück: Axel und Andrea Steinacker sind das neue Prinzenpaar von Leichlingen. Sie wurden am Samstag ganz offiziell proklamiert.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Da machte es auch nichts, dass den Tollitäten ein ums andere Mal der Textfaden riss: Die karnevalistische Begeisterung musste einfach anstecken. Den Abend unter Moderation von Werner Fuchs, Vorsitzender der Vereinigung Leichlinger Karneval (VLK), hatten die Karnevalsgesellschaften mit dem Einzug der Standarten samt Jugend-Tanz-Sport-Club „Blau-Weiß“ eröffnet. Die Altstadtfunken aus Opladen gaben sich auch in diesem Jahr wieder die Ehre, zuletzt trennte nur noch Büttenredner De bonte Pitter aus Belgien die designierten Tollitäten von ihrem ersten großen Auftritt. Ihnen zu Ehren erhoben sich die Gäste, als zuvorderst die Standarten der VLK, der Rittergilde und der Opladener Stadtgarde als die Gesellschaften, die in dieser Session das Prinzenpaar stellen, in den Saal getragen wurden.

Ihnen folgten die Tänzerinnen des TSV Rhein-Wupper als Garde des Prinzenpaares und schließlich Axel und Andrea Steinacker samt Gefolge. Als Bürgermeister Frank Steffes schließlich die Proklamationsurkunde verlas, mit der die beiden Leverkusener zu Karnevalsregenten wurden, er mit Zepter, Fasanenfedern für die Prinzenmütze und Krone für die Prinzessin die Insignien der Macht übergab, riss Axel I. beide Arme in die Höhe und schien sein Glück kaum in Worte fassen zu können. Auch das Programm des Paares, mit dem sie bis Aschermittwoch durch die fünfte Jahreszeit ziehen, sorgte für Stimmung. Dabei verließen sie sich ganz auf Prinzenführer Mike Schumacher und Adjutant Dirk Schönnagel, die beide hervorragende Sänger sind. Durch die ganze Session hindurch wird das Prinzenpaar bei seinen Auftritten übrigens für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS sammeln. Begonnen haben sie damit direkt bei der Proklamation, indem sie im Laufe des Abends ein Bild der Leichlinger Künstlerin Birgit Honné versteigern ließen.

FLK-Ehrensenator Lars Burgwinkel gab schließlich mit 999,99 Euro das höchste Gebot des Abends ab und durfte das künstlerische Werk am Ende dann sein Eigen nennen. Auch das Leichlinger Männerballett in rosa Hemdchen, schwarzen Tutus und mit mehr oder vielleicht auch mal weniger graziler Eleganz auf der Bühne zeigte sich am Proklamationsabend von der spendablen Seite: Die fünf Männer taten den neuen Tollitäten zum Auftakt ihrer fünften Jahreszeit närrische 155,55  Euro in die Sammelbüchse für die Spenderdatei..

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort