1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Polizeikontrolle in Leichlingen eskaliert in Mainacht völlig

Leichlingen : Polizeikontrolle eskaliert in Mainacht völlig

Als der Fahrer das Polizeiauto sieht, fährt er rechts ran, schaltet das Licht aus und duckt sich, ebenso sein Beifahrer. Als die Beamten die beiden kontrollieren und mit zur Wache nehmen wollen, eskaliert die Situation.

 Strafverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Alkoholeinfluss, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und der versuchten Gefangenenbefreiung erwarten nun zwei Männer, die in der Nacht zu Freitag von der Polizei kontrolliert werden sollten.

Gegen 2.50 Uhr fiel den Beamten ein Auto auf der Hauptstraße auf, das am Straßenrand hielt und dabei den Motor sowie das Licht ausschaltete. Offenbar hatte der Autofahrer das entgegenkommende Polizeiauto entdeckt.

Als die Beamten an dem Fiat vorbei fuhren, duckten sich der 29-jährige Fahrer aus Wermelskirchen und sein 22-jähriger Beifahrer aus Hürth. Die Polizisten beschlossen daraufhin, die Insassen zu kontrollieren. In dem Auto roch es nach Alkohol, die Beamten wollten Fahrer und Beifahrer daraufhin zur Blutentnahme mitnehmen.

Doch dann versuchte der Beifahrer die Mitnahme seines Bekannten durch einen Befreiungsversuch zu verhindern. Als er durch die Beamten zu Boden gebracht werden konnte, versuchte nun der Fahrzeugführer seinerseits seinen Freund zu befreien. Während der 22-Jährige in Gewahrsam genommen wurde, erfolgte die Blutprobenentnahme bei dem 29-jährigen Fahrer.

(tobi)