1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Polizeieinsatz Leichlingen: Blutprobe des toten Angreifers steht aus

54-Jähriger in Witzhelden starb : Polizeieinsatz mit Todesfolge: Blutprobe steht aus

Die Ermittlungen um den Polizeieinsatz in Witzhelden am frühen Montagmorgen dauern an. Ein 54-Jähriger hatte seine Schwester (44) so massiv gewürgt, dass die Polizei alarmiert wurde. Als diese den Mann, der laut Staatsanwaltschaft erheblichen Widerstand leistete, in Bauchlage auf dem Boden fixierte, starb er an einem Herzstillstand.

Die Ursache muss noch geklärt werden.

„Übergewicht kann bei einer Fixierung in Bauchlage ein Risikofaktor sein“, teilt Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer auf Nachfrage mit. Der 54-Jährige soll beleibt gewesen sein. Gegen sechs Polizisten, die an dem Einsatz beteiligt waren, wird ermittelt.

Aus der Nachbarschaft heißt es, dass der Witzheldener möglicherweise alkoholisiert war. „Ob der später Verstorbene mit einem Nachbarn getrunken hat, kann ich im Moment nicht bestätigen“, sagt Bremer. „Das Ergebnis der Blutprobe steht noch aus.“

(sug)