Politik lehnt Rats-TV in Leichlingen vorerst ab

Zu teuer, zu aufwendig : Politik lehnt Rats-TV vorerst ab

In vielen umliegenden Städten werden Ratssitzungen bereits live im Internet übertragen, jetzt wird in Leichlingen darüber diskutiert. Im Haupt- und Finanzausschuss haben die Politiker dem Ganzen eine Absage erteilt und sind damit dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt.

Erfahrungen aus den Nachbarstädten hätten gezeigt, dass die Klickzahlen gering sind und die Nutzer nur zwei bis fünf Minuten auf der Internetseite bleiben und dann wieder wegklicken. Zudem gebe es immer wieder technische Schwierigkeiten. Wenn Personen nicht einverstanden seien gefilmt zu werden, würden die Nutzer zudem auf einen schwarzen Bildschirm schauen. „Um das Ganze vernünftig umzusetzen, bräuchten wir mehrere Kameras und auch eine Regie. Dafür sind die Kosten einfach zu hoch“, heißt es von der Verwaltung. Der Rat entscheidet.

(cebu)