Leichlingen: Plan zu Rombergsweiher abgespeckt

Leichlingen: Plan zu Rombergsweiher abgespeckt

Wenn die Stadt Leichlingen heute Abend (ab 18 Uhr im Ratssaal) den Entwurf zum Bebauungsplan "Am Rombergsweiher" präsentiert, wird es sich trotz der unlängst beschlossenen Änderung des Flächennutzungsplans um eine abgespeckte Variante handeln.

Die Kommunalaufsicht hatte der ursprünglich beabsichtigten Änderung zuvor nicht zugestimmt - damit konnte eine derzeit landwirtschaftliche Fläche nicht in das Wohngebiet einbezogen werden. Die Stadtverwaltung hatte dazu erklärt, dass Verhandlungen darüber auch im laufenden Verfahren möglich seien. CDU und Grüne aber wollten den Flächennutzungsplan am liebsten gar nicht erst ändern, sondern bei der verkleinerten Fläche bleiben - und fühlen sich durch die Untere Landschaftsbehörde des Kreises bestätigt, wie CDU-Fraktionschef Helmut Wagner gestern erklärte. Denn die vertrete die gleiche Ansicht. Gebaut werden soll trotzdem: Am Rombergsweiher sind etwa 25 Wohneinheiten und eine Kita vorgesehen.

(pec)