Leichlingen: Opladener Straße: Fahrer übersehen häufig Rotlicht

Leichlingen : Opladener Straße: Fahrer übersehen häufig Rotlicht

Martin Setz ist besorgt. Grund für seine Sorge ist die Fußgängerampel an der Opladener Straße, unmittelbar hinter der Abzweigung Ostlandweg. "Jeder zehnte Autofahrer fährt bei Rot über die Ampel", hat der Leichlinger beobachtet. "Die Ampel ist schlecht einsehbar. Ich habe Angst, meinen Sohn da bei Grün allein rübergehen zu lassen." Dass Autofahrer das Rotlicht manchmal übersehen ist Jürgen Krey, Leiter der Unteren Straßenverkehrsbehörde der Stadt Leichlingen, bekannt: "Manche Autofahrer sind in Gedanken.

" Man muss schon pennen, um das Rotlicht zu übersehen", betonte Krey. Unfälle habe es bislang nicht gegeben. Krey kündigte jedoch an, die Ampel bei einer Verkehrsbesprechung begutachten zu wollen. "Man könnte darüber nachdenken, ein Blinklicht zu installieren, das die Autofahrer auf die Ampel aufmerksam macht", sagte Krey. Das sei aber eine Kostenfrage.

(RP)