1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Nach Rechtsstreit mit Stadt Leichlingen: Marseille zieht mit Firma weg

Nach Rechtsstreit mit Stadt Leichlingen : Reinhold Marseille zieht mit seiner Firma weg

Unternehmer Reinhold Marseille zieht unter seinen Rechtsstreit mit der Stadt einen Schlussstrich. „Meine Schadenersatzklage gegen die Stadt Leichlingen über 687.000 Euro wurde vom Landgericht Köln abgewiesen. Gegen dieses Urteil werde ich keine Berufung einlegen. Die Stadt Leichlingen werde ich mit meinem Unternehmen nach über 35 erfolgreichen Jahren verlassen“, teilt der Leichlinger am Dienstag mit.

Marseille schildert: „Die Gewerbefläche der Marseille Kunststoffe – eine ehemalige bewaldete Sandgrube – wurde von der Stadt Leichlingen 1982 für eine ausnahmslos nur großflächige gewerbliche Nutzung mit eigener Entwässerung genehmigt und die dem entsprechende aufwendige Infrastruktur von mir über die Jahre errichtet.“ Der Ratsbeschluss vor vier Jahren, auf der Fläche „nur noch eine kleinteiligen Nutzung zuzulassen, erzwang eine vollständige Änderung der Strukturen und hat dem Unternehmen in der Umsetzung bisher einen schier unglaublichen Schaden zugefügt, welcher zur Schadenersatzklage vor dem Landgericht Köln geführt hat“.

Marseille klagt über einen „enteignungsgleichen Eingriff“, der zu Prozessbeginn, vom vorsitzenden Richter mit der Bemerkung konterkariert worden sei, „dass der Grundstückseigentümer den ihm zugefügten Vermögensschaden doch wohl nicht dem Steuerzahler anhaften will“. Wenn unter diesem Gesichtspunkt ein Urteil zustande käme, zudem unter anderem „dass das Urteil der Stadt Leichlingen für PR-Zwecke zwei Wochen früher als dem Kläger zugestellt wurde..., lässt das ganz erheblichen Zweifel an der Unabhängigkeit des Gerichtes aufkommen und ist schlicht unerträglich... Mein Vertrauen in die Gerichtsbarkeit ist, was diesen Fall betrifft, nicht mehr ansatzweise gegeben.“ Um seine Firma zu schützen, beuge er sich „gezwungenermaßen und werde gegen das Urteil keine Berufung einlegen“.

Der Schlussstrich, den Reinhold Marseille zieht, geht noch weiter: „In Anbetracht dieser zerstörerischen Kräfte und der erfahrenen rücksichtlosen politischen Ablehnung, sehe ich in meiner Heimatstadt Leichlingen für die Marseille Kunststoffe keine Zukunft mehr.“ Er werde Leichlingen „nach über 35 erfolgreichen Jahren und erheblichen Steuerzahlungen mit meinem Unternehmen verlassen“.

(LH)