Hagen/Leichlingen: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Hagen/Leichlingen : Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw ist am Samstagnachmittag ein 28-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer aus Leichlingen hatte auf der Weststraße in Hagen gewendet und dabei den Motorradfahrer übersehen. Der Kradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 15 Uhr. Der 28-jährige Motorradfahrer aus Hagen befuhr im regen Verkehrsaufkommen die Weststraße in Fahrtrichtung Wetter. In Höhe der Einmündung Ophauser Straße wendete der ihm entgegenkommende 43-jährige Fahrer eines Opel Zafira. Der Pkw-Fahrer aus Leichlingen übersah hierbei den Kradfahrer, sodass dieser dem quer auf der Fahrbahn stehenden Opel nicht mehr ausweichen konnte. Bei dem Aufprall wurde der Kradfahrer schwer verletzt, sodass eine Erstversorgung durch Unfallzeugen und die zuerst eingetroffene Streifenwagenbesatzung erfolgten musste. Nach anschließender ärztlicher Versorgung durch den Notarzt wurde der Kradfahrer ins Krankenhaus gebracht. Es besteht Lebensgefahr.

Der 43-jährige Opelfahrer wurde leicht verletzt und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden. Ein Notfallseelsorger übernahm anschließend seine weitere Betreuung. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro. Die Weststraße wurde während der Unfallaufnahme bis circa 17 Uhr in Richtung Wetter gesperrt.

(ots)
Mehr von RP ONLINE