1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Michael Jacksons Auferstehung

Leichlingen : Michael Jacksons Auferstehung

Am Leichlinger Gymnasium bereiten sich zurzeit rund 300 Schüler auf die nächste Ausgabe der großen Tanz- und Sportshow "Gym" vor. Im Dezember soll es drei Aufführungen in der Sporthalle Am Hammer geben.

"Nach der Gym ist vor der Gym", tröstete sich Elena Philippe jedes Mal, wenn der letzte Auftritt vorbei war. Dieses Mal wird es ihr wahrscheinlich etwas wehmütiger ums Herz sein, denn es ist definitiv ihr letzter Auftritt in der gigantischen Tanz-, Sport- und Musikshow, die Sportlehrer Klaus Worms seit 2000 alle zwei Jahre mit Schülern des Gymnasiums auf die Beine stellt.

Stufe 13 übernimmt den Hauptpart

Die 18-Jährige, die nächstes Jahr Abitur macht und privat drei Mal pro Woche tanzt, war schon als Fünftklässlerin dabei. Damals hat ihre Klasse mit selbst gebastelten Meerestieren im Schwarzlicht eine Tiefseeszene gespielt und "Hands up" getanzt. Die Choreografie sitzt noch heute – nicht nur bei ihr. Jetzt gehört sie zu der Gruppe der Stufe 13, die den Hauptpart in der Gym 2010 Anfang Dezember übernimmt. Vier Beiträge haben sie als Gruppe vorbereitet, dazu werden sie noch bei anderen Nummern mit weiteren Oberstufenschülern zusammen auf der Bühne stehen.

Die Bühne ist auch im zehnten Jahr der Leichlinger Gym wieder der Sporthallenboden, auf dem für diesen Zweck der Ballettboden des Bayer-Erholungshauses ausgerollt wird. Und ähnlich professionell ist auch alles andere. Nur an den Tribünen wird man noch erkennen, dass es sich um eine Schulsportstätte handelt. Die Wände werden abgehängt, Beleuchtung und Tontechnik lassen keine Wünsche übrig. Und weil sich Klaus Worms, der die Gym zu seinem zeitraubenden Hobby erklärt hat, nicht auf halbe Sachen einlässt, werden auch die Kostüme keine Wünsche offen lassen. Dafür, dass die Haare sitzen, nicht nur bei der Hairspray-Nummer, und die Maske dem Scheinwerferlicht standhält, sorgen Maskenbildner und Friseure der Kölner Visagistenschule, die ihre Studios im Bürgerhaus aufschlagen. Es wird fetzige Tänze geben, unter anderem wird man Michael Jackson aufleben lassen, aber auch Beiträge mit Gänsehaut-Gefühl und Tränchen der Rührung in den Augen, verspricht der Lehrer, der noch nicht das ganze Programm verrät.

  • Erkelenz : Bühne frei für märchenhafte Tänze
  • Remscheid : "Dornröschen" eindrucksvoll getanzt
  • Kreis Viersen : Das Grenzland, wie es tanzt und lacht

Mit Sicherheit wird es mindestens genauso bunt, abwechslungsreich und spannend wie vor zwei Jahren. Dafür proben derzeit rund 300 Schüler, das ist ein Viertel der gesamten Schülerschaft, die sich an drei Abenden auf der Bühne ablösen werden. Neben den Oberstufenkursen, die Tanzgymnastik zum Schwerpunkt gewählt haben, tragen auch Klassen aus allen anderen Stufen zum großen Mix bei. Da ist HipHop genauso vertreten wie eine rasante Trampolin-Show oder eine Szene aus Aida, und die live Gesangssolos aus den Musicals Elisabeth und Sissi sind Klaus Worms Geheimtipp für Augen und Ohren.

Das Logo für die Gym 2010 wurde bei einem Ideen-Wettbewerb ausgewählt. Die Mitwirkenden tragen es auf T-Shirts in Türkis, auf Schwarz gedruckt können es Besucher der Veranstaltungen kaufen.

(RP)