Leichlingen: Melodienstrauß zum Sängerfest Herscheid

Leichlingen : Melodienstrauß zum Sängerfest Herscheid

Der eigentliche Höhepunkt des Herscheider Sängerfestes begann am zweiten Tag, dem Sonntag. Das verhielt sich nicht anders, als in den 42 Jahren zuvor, in denen der Männergesangverein Herscheid 1856 stets am ersten Wochenende im September an denselben Ort eingeladen hatte, an dem auch geprobt wird. Die dort beheimateten 20 aktiven Sänger sind mit einem Altersdurchschnitt von 61 Jahren zwar nicht mehr gerade die Jüngsten. Aber trotzdem immer gut gelaunt und bereit, neben der traditionellen Chormusik auch neues Liedgut zu lernen.

Auch abseits des Singens hat die Gemeinschaft einiges zu bieten. Dennoch: Sängerischer Nachwuchs will sich zum Bedauern des Vorsitzenden Holger Kockenberg nicht einstellen. Schriftführer Manfred Dederichs sieht traditionelle Männerchöre gar vom Aussterben bedroht. "Junge Leute wollen sich heutzutage weder binden noch regelmäßig proben", brachte er das Thema auf den Punkt.

Von diesen Problemen war beim Fest zum Glück nichts zu spüren. Am Samstag war offizieller Auftakt rund um das Herscheider Sängerheim. Am Abend unterhielt das Duo "Zweiklang" mit Schlager, Oldies und kölschen Tön. Am Sonntag servierten die befreundeten Chöre vom Frauenchor Metzholz, Gemischten Chor Germania, Shantychor Solingen und MGV Quartettverein Oberschmitte etliche Sträuße bunter Melodien. Dazu kamen die Sänger vom MGV Harmonie Monheim, MGV Chorgemeinschaft Langenfeld und MGV Loreley aus Schlebusch, die, wie die Gastgeber, ebenfalls von Joachim Niemeyer dirigiert werden. Der MGV Liederkranz Metzholz entsandte lediglich eine Vertretung, da er sich als nicht singfähig entschuldigt hatte.

Auf ihre eigenen Liedbeiträge hatten sich die Herscheider vor den Chorferien vorbereitet. Bei der ersten Probe nach den Ferien folgte die Generalprobe für Stücke wie "Conquest of paradise" (Vangelis), "Freiheit" (Marius Müller-Westernhagen) oder "Thank you for the music" (Abba). Unmittelbar nach dem Fest beginnen die Proben für den nächsten Auftritt: Beim Adventkonzert am 3. Dezember, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Witzhelden werden unter dem Motto "Weihnachten in aller Welt" zusammen mit dem Frauenchor Metzholz erneut neue Lieder ertönen.

(gkf)
Mehr von RP ONLINE