1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Marly-Brücke wieder eingeschränkt nutzbar

Nach Hochwasser : Marly-Brücke wieder eingeschränkt nutzbar

Bereits zum Wochenende soll das Bauwerk uneingeschränkt für den Auto- und Fußverkehr öffnen. Noch behebt die EVL Schäden nach einem Kurzschluss.

() Am vergangenen Dienstag, 3. August, erreichte unsere Redaktion die E-Mail eines Lesers, der sich wunderte, wieso die Marly-Le-Roi-Brücke auch drei Wochen nach der Flut-Katastrophe noch immer noch gesperrt sei. Schließlich deute augenscheinlich nichts darauf hin, weshalb das Bauwerk unbenutzbar bleiben sollte. Nun bezieht die Stadt Stellung. 

Nachdem die 1926 erbaute Marly-Brücke bereits durch einen Bauwerksprüfer freigegeben wurde – durch die Starkregen-Katastrophe entsprechend keine so großen Schäden entstanden waren, dass sie auf Monate hin unbenutzbar bleibt –, wird sie zum Wochenende hin wieder für den Auto- und Fußverkehr geöffnet. Das teilt Stadtsprecherin Aletta Wieczorek mit. „Allerdings kann erst mal nur einer der zwei Gehwege genutzt werden, da der zweite ein neues Pflaster benötigt.“ In dieser Woche aktualisiere die Energieversorgung Leverkusen nach einem Kurzschluss Stromkabel, die unter der Brücke entlanglaufen. Sobald die Arbeiten abgeschlossen seien, werde die Brücke wieder komplett zugänglich gemacht.

(afri)