Kommentar: Manche wählen zum Verhindern

Kommentar : Manche wählen zum Verhindern

Schon bei der Kommunalwahl war die Beteiligung in Leichlingen nicht gerade beeindruckend. Nun müssen es die Bürgermeisterkandidaten schaffen, die Blütenstädter ein zweites Mal zu mobilisieren. Auf ihre Wiederwähler sind die Kandidaten jetzt ebenso angewiesen wie auf Neuwähler.

Aber das bunt gemischte Lager der Wähler der übrigen fünf Kandidaten aus dem ersten Wahlgang ist nicht nur eine unkalkulierbare Masse. Es sind auch Bürger, die sich möglicherweise durch Nichtwählen aus der Bredouille ziehen, sich nun für einen anderen Kandidaten entscheiden zu müssen. Es wird Bürger geben, die Hüttebräucker nur wählen, um die SPD zu verhindern. Und es wird ebenso Stimmen für Steffes geben, nur um die CDU an der Stadtspitze zu verhindern. Die Zahl der Verhinderungswähler ist die große Unbekannte.

Gundhild Tillmanns

(RP)