1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen in 2019 in Leichlingen

Jahresbilanz der Arbeitsagentur : Leichter Rückgang der Arbeitslosenzahlen in 2019

Der Arbeitsmarkt in Leichlingen und im Rheinisch-Bergischen Kreis (RBK) ist 2019 stabil geblieben, die Arbeitslosenzahlen sind leicht zurückgegangen. Das geht aus dem Bericht der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach hervor, der am Freitag veröffentlicht wurde.

Demnach waren im Dezember 2019 in Leichlingen 606 Menschen arbeitslos gemeldet, im Dezember 2018 waren es noch 636. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei vier Prozent, im Dezember 2018 waren es noch 4,2 Prozent. „Während im produktionsintensiven Oberbergischen Kreis die Arbeitslosigkeit angestiegen ist, ist sie im eher dienstleistungsorientierten Rheinisch-Bergischen Kreis leicht gesunken“, heißt es im Bericht der Arbeitsagentur. Im Dezember 2019 lag die Arbeitslosenquote im Kreis bei 5,2 Prozent, 7878 Menschen waren arbeitslos gemeldet.

„Der Arbeitsmarkt hat sich auch im Jahr 2019 noch als stabil erwiesen“, sagt Marcus Weichert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach. „Der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung folgend, hat sich aber auch bei uns – und vor allem im Oberbergischen Kreis – die Dynamik abgeschwächt. Die Arbeitskräftenachfrage ist und bleibt jedoch hoch, und es werden vor allem Fachkräfte nachgefragt.“

In den nächsten 20 Jahren werden demnach im Agenturbezirk fast die Hälfte der heute Beschäftigten in Rente gehen – und zwar überwiegend Fachkräfte, Experten und Spezialisten, heißt es weiter. Gerade deshalb müssten vor allem Menschen ohne Schulabschluss und ohne Ausbildung qualifiziert werden.

„Zusammen mit den Unternehmen und unseren Netzwerkpartnern konnten wir zum Beispiel die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Vergleich zum Vorjahr um fast 500 Menschen reduzieren“, berichtet Weichert. „Allen Menschen, die sich qualifizieren oder eine Ausbildung machen wollen, können wir dies gemeinsam ermöglichen, um damit uns und unsere Region zukunftsfähig aufzustellen.“

(cebu)