1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen Witzheldener Reitertage

Auf dem Sieferhof : Witzheldener Reitertage starten am Donnerstag

Erstmals sind auf dem Sieferhof wieder mehrere Dressur-Aufgaben im Angebot. Mehr als 1.100 Pferde angemeldet.

Zu den ganz großen Turnieren in der Region zählen zweifelsohne die Witzheldener Reitertage. Auf dem Sieferhof in Witzhelden werden an diesem Wochenende an vier Tagen 25 Prüfungen angeboten. Da auch das Reitsportteam (RST) Leichlingen-Witzhelden erkannt hat, dass es nicht immer größer und höher gehen kann, findet das Turnier in diesem Jahr gewissermaßen unter der Überschrift „Zurück zu den Wurzeln“ statt. Es sind erstmals wieder mehrere Dressur-Aufgaben im Angebot, was letztlich dazu führte, dass über 1.100 ­­Pferde angemeldet wurden.

Um dies alles zu bewältigen, geht’s bereits am Donnerstag, 6. September, mit den jungen Dressurpferden los. Am Freitag prägen die jungen Springpferde das Vormittagsprogramm. Danach kommen die routinierteren Springreiter, die ihre Nachwuchspferde vorstellen.

Das gegenüber den Vorjahren etwas veränderte Programm ist dem Umstand geschuldet, dass immer mehr Nachwuchsreiter Startmöglichkeiten suchen. Allen voran Fiete Constantin Krebs, der auf dem zehnjährigen Holsteiner Wallach „Bionic“ zuletzt bei den Rheinischen Meisterschaften das Nachwuchs-Championat gewann. Der 14-Jährige gehört auch zum Starterfeld einer erstmals ausgeschriebenen S-Prüfung für Teilnehmer, die nicht älter als 25 Jahre sind. Ein weiterer Name einer RST-Reiterin wird demnächst wohl häufiger in den Siegerlisten auftauchen: Emily Dittrich mit ihrer sechsjährigen Stute „Landmarie“, die auf dem vierten Platz im Rheinischen Nachwuchs-Championat Springen landete. Sie will auch bei den Witzheldener Reitertagen ihr Pferd satteln.

  • Lokalsport : Viel Regen und zweimal Gold bei den Witzheldener Reitertagen
  • Annette Langen hat schon über 100
    Neues Kinderbuch aus Leichlingen : Wie Sterne Glück bringen können
  • Leichlingen: Herbert Reul bedankte sich mit
    Nach Landtagswahl in Leichlingen : Herbert Reul, der Rosenkavalier

Ein erster „Höhepunkt für Genießer“ dürfte der Sieferhof-Weinabend werden, wenn in der M-Klasse die Dressurreiter ihre Kür zeigen (Freitag ab 21 Uhr), die Springreiter bestreiten wieder die finale Prüfung, den Großen Preis von Witzhelden, das S-Springen am Sonntag ab 15 Uhr. Angemeldet haben sich u.a. Alexander Hufenstul (Rheinischer Meister), Lucas Deryckere (RSG Leverkusen), Peter Dieckmann (Monheim), Matthias Gering (Anrath-Neersen), Franz Gilles (Rheindorf), Rebecca Golasch (Karst), Daniel Koenemund (Paffenlöh) und Felix Schneider (Heidental).