Leichlingen: Wegen Hitze wässert Feuerwehr Bäume

Hitze : Sondereinsatz: Feuerwehr wässert städtische Bäume

Solche Einsätze hat die Feuerwehr Leichlingen auch nicht alle Tage: Weil der städtische Bauhof bei dieser Hitze mit dem Wässern der Bäume gar nicht mehr nachkommt, haben auch die Feuerwehrleute zum Schlauch gegriffen und kräftig mitgegossen.

Seit Dienstag sind die Freiwilligen schon im Einsatz. „Und bis mindestens Freitag wässern wir weiter mit“, sagt Tessa Mainka, hauptamtlicher Gerätewart der Feuerwehr Leichlingen. Am Mittwoch beispielsweise waren je ein Löschfahrzeug aus Witzhelden mit zwei Personen und eines aus Stadtmitte mit vier Personen im Einsatz. „In den Wassertank eines jeden Fahrzeugs passen rund 2500 Liter Wasser“, so Mainka. „Und allein am Mittwoch haben wir zwischen 7.30 und 14 Uhr mindestens 15.000 Liter pro Fahrzeug verbraucht.“ Die Feuerwehrleute wurden vor ihrer Bewässerungstour vom Bauhof mit einer Prioritätenliste ausgestattet. „Besonders die neu gepflanzten Bäume brauchen bei dieser Hitze viel Wasser, rund 200 Liter pro Baum“, erklärt Mainka. Auf Facebook hatten die Feuerwehrleute von ihrem außergewöhnlichen Gieß-Einsatz berichtet und dafür viel Lob bekommen. Mainka: „Das freut uns natürlich sehr. Aber wir möchten uns auch dafür bedanken, dass die Leichlinger Bürger selbst enorm mit anpacken und helfen, die Bäume in ihrer Stadt mit Wasser zu versorgen.“ Denn so lange es noch so heiß und trocken ist, appelliert die Blütenstadt an ihre Bewohner, die Bäume vor ihrer Haustür mit ausreichend Wasser zu versorgen.

(ena)