In der Grundschule Kirchstraße Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen

Leichlingen · Damit sich Frauen und Mädchen in unangenehmen Situationen selbstbehaupten und verteidigen können, bietet der Verein FrauenZimmer einen Kurs an.

Neben Übungen zu Körpersprache und Stimme werden im Kurs Techniken trainiert, um Angriffe abzuwehren.

Neben Übungen zu Körpersprache und Stimme werden im Kurs Techniken trainiert, um Angriffe abzuwehren.

Foto: Blazy, Achim (abz)

Die Leichlinger Gleichstellungsbeauftragte Nadja Kischka-Wellhäußer bietet in Kooperation mit dem Verein FrauenZimmer am kommenden Wochenende (2./3. September) jeweils von 10 bis 15 Uhr einen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Frauen und Jugendliche ab 16 Jahren an. Die Teilnahme kostet pro Person zwölf Euro. Der Kurs findet in der Turnhalle der Katholischen Grundschule an der Kirchstraße 29 statt.

„Jede Frau hat das Recht auf Respekt und Achtung. Oftmals werden im Alltag jedoch persönliche Grenzen überschritten“, schreiben die Veranstalter. Das Spektrum sei dabei groß: Nicht ernst genommen werden, belästigende Gesten oder Bemerkungen bis hin zu körperlichen Übergriffen können jede Frau treffen.

Ein sicherer Umgang mit solchen Situationen könne erlernt werden. Selbstsicherheit und Vertrauen in die eigene Urteilsfähigkeit könnten trainiert werden, damit man auch in unerwarteten Situationen auf das Bauchgefühl höre und angemessen reagiere, sind die Anbieter überzeugt.

Trainerin Moriah Siedner bringt den Teilnehmerinnen bei, mit grenzverletzenden Situationen souverän umzugehen. Neben Übungen zu Körpersprache und Stimme werden Techniken trainiert, um Angriffe abzuwehren. Als wichtigstes Ziel steht dabei die Entwicklung von Selbstvertrauen in die eigene Fähigkeit, schwierige Situationen bewältigen zu können. Anmeldungen beim Team von Frauen-Zimmer unter 02174 1047 oder per E-Mail an team@frauenberatung-burscheid.de.

Die Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt im Rheinisch-Bergischen Kreis „Frauen-Zimmer“ bietet Informationen, Beratung und Unterstützung von Frauen und Mädchen zu sexualisierter Gewalt an. Die bekommen Rat und Hilfe, werden zu Arzt, Polizei oder Anwalt begleitet. Der Verein mit Sitz in Burscheid berät geschlechtsunabhängig Angehörige, Partner, Freunde und andere Personen aus dem nahen Umfeld einer Frau.

Beratungstermine sind vor Ort im gesamten Rheinisch-Bergischen Kreis möglich – auf Wunsch auch anonym ohne Nennung des eigenen Namens. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich.

(inbo)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort