1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Schüler erhalten ab nächster Woche Lernstoff per E-Mail

Corona-Ausbreitung : Schüler erhalten ab nächster Woche Lernstoff per E-Mail

Die beiden weiterführenden Schulen in Leichlingen sind auf die Schulschließung wegen des Coronavirus’ bis Ostern vorbereitet: Für Fünft- und Sechstklässler, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen (insbesondere im Gesundheitswesen) tätig sind, wird ein Not-Betreuungsangebot organisiert.

Das Formular, um diesen Bedarf anzumelden, findet sich unter anderem auf der Internetseite der Sekundarschule. Bis Dienstag einschließlich können Eltern ihre Kinder nach eigenem Ermessen in die Schule schicken, wenn sich eine Betreuung kurzfristig nicht organisieren lässt.

„Wir bitten alle Eltern, den Klassenleitungen eine gültige E-Mail-Adresse mitzuteilen, sofern diese dort nicht ohnehin bekannt ist“, heißt es auf der Internetseite der Sekundarschule. Damit solle eine direkte Kommunikation gesichert werden.

Im Gymnasium gibt es während der Schließung „Beschulung auf Distanz“. Am Freitag wurden alle Schüler gebeten, Bücher und Arbeitshefte mit nach Hause zu nehmen. Wer das noch nicht gemacht hat, kann die Unterlagen am Montag und Dienstag in den Unterrichtszeiten abholen.

Für die Klassen fünf bis neun sollen die bis nach den Osterferien geltenden Arbeitspläne eine Orientierung über den Unterrichtsstoff und die Aufgaben geben, die die Schüler in der Zwangsunterrichtspause machen sollen.

„Konkretisierungen beziehungsweise genaue Aufgabenstellungen werden durch die Lehrkräfte online gegeben: Für die Sekundarstufe I haben wir digitale Kurse / Klassenräume auf unserer Lernplattform eingerichtet. Jeder Schüler wird in den nächsten Tagen individuelle Zugangsdaten erhalten, mit denen er sich einloggen und die Aufgaben und Materialien abrufen kann. Die Bearbeitung der Aufgaben ist Pflicht“, hieß es am Freitagnachmittag seitens des Gymnasiums.

Die Kurse der Oberstufe erhalten von ihren Fachlehrern Arbeitsmaterialien per E-Mail. In einigen Kursen haben die Lehrer Kurse auf der Onlineplattform eingerichtet, über die die Schüler informiert werden. Wichtig für die Abiturienten: Die jetzige Einstellung des Unterrichts habe grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Termine der bevorstehenden Abiturprüfungen, teilt die Schule mit.

„Ich wünsche uns allen, dass wir diese Zeit gut und gesund überstehen und vielleicht etwas entspannter Ostern feiern können“, betonte Christoph Bräunl, Schulleiter des Gymnasiums.