In Leichlingen Personalmangel im Rathaus gefährdet Etat 2024

Leichlingen · Die personelle Situation im Rathaus ist extrem angespannt. Unter anderem werben andere Städte Mitarbeiter ab, weil die Bezahlung kleiner Kommunen wenig wettbewerbsfähig ist. Durch den Mangel sind im schlimmsten Fall freiwillige kommunale Leistungen in Gefahr.

 Im Leichlinger Rathaus sind aktuelle viele Stellen unbesetzt.

Im Leichlinger Rathaus sind aktuelle viele Stellen unbesetzt.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Anders lässt es sich wohl kaum ausdrücken: Die Hütte brennt! In diesem Fall ist das Rathaus die „Hütte“, in der schon seit geraumer Zeit, aber aktuell in extremen Ausmaßen Personal fehlt. Zuletzt bat Tycho Kopperschmidt, Leiter der technischen Betriebe, um Verständnis dafür, dass er aktuelles Zahlenwerk aus seinem Bereich nur mit einigen Monaten Verspätung im Ausschuss vorlegen konnte. Am Montagabend präsentierte ein sichtlich angeschlagener Kämmerer Thomas Knabbe die derzeitige Haushaltslage. Dabei waren es nicht nur die Zahlen, die die Stimmung drückten. „Wir stehen personell mit dem Rücken zur Wand. Die Lage ist sehr kritisch und angespannt“, sagte Knabbe und entschuldigte damit zugleich das teils lückenhafte Zahlenwerk: „Das habe ich noch schnell in der Nacht gemacht.“