1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Kreisverwaltung warnt vor Corona-Trickbetrügern

Rhein-Berg: Keine Tests an der Haustür : Kreisverwaltung warnt vor Corona-Trickbetrügern

Betrugsmaschen gibt es einige, Enkeltrick oder falsche Polizisten zum Beispiel. Jetzt versuchen Kriminelle offenbar auch, aus der Pandemie Kapital zu schlagen. Die Kreisverwaltung warnt vor Betrügern, die sich als Corona-Tester ausgeben.

„In den vergangenen Stunden erreichten das Gesundheitsamt mehrere Hinweise, dass im Kreisgebiet Menschen unterwegs sind, die bei Privatpersonen anrufen oder klingeln und behaupten, sie seien Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und müssten Corona-Tests durchführen. Das sind Corona-Trickbetrüger“, betont die Leiterin des Kreisgesundheitsamtes Sabine Kieth.

Sie schließt an: „Sollte es erforderlich sein, dass Mitarbeitende des Gesundheitsamtes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu einem Bürger nach Hause kommen müssen, erfolgt immer vorab eine Terminabsprache.“

Und: Die Mitarbeiter des Kreis-Gesundheitsamtes können sich immer mit einem Dienstausweis des Kreises oder einer Hilfsorganisation ausweisen. Nach Geld für eine zu erbringende Dienstleistung fragten sie im übrigen auch nicht, unterstreicht Kieth: „Spätestens daran können Corona-Trickbetrüger erkannt werden.“

Der Kreis bittet um Mithilfe. Diejenigen, bei denen ein Trickbetrüger geklingelt hat, sollen die Polizei kontaktieren unter 02202 205-0.

Die Fallzahlen von Freitag:

Neue bestätigte Fälle 75, davon fünf in Leichlingen
Infizierte seit März 2548 (Leichlingen: 257)
Davon gelten als genesen 2029 (205)
Aktuell Erkrankte 491 (51)
In Quarantäne 1109 (102)
Todesfälle seit März 28 (1)
Inzidenzwert 162,7

(LH)