1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Bürgerforum und Gartenmarkt fallen wegen Coronavirus aus

Wegen Corona : Bürgerforum und Gartenmarkt fallen aus

Um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu verhindern, wurden die Termine in Witzhelden und Leichlingen abgesagt.

Mehr Freizeitangebote, eine engere Taktung des öffentlichen Nahverkehrs, eine Aufwertung des Straßenraums und ein attraktiveres Wohnen - Ideen für das Höhendorf gibt es viele. Sie sollten jetzt bei der zweiten Bürgerbeteiligung weiter konkretisiert werden. Der Verwaltungsvorstand der Stadt Leichlingen hat jedoch am Mittwoch entschieden, das für den Abend geplante 2. Bürgerforum zum Integrierten Handlungskonzept Witzhelden abzusagen. Damit verschiebt sich auch der Antrag auf Städtebauförderung aufs nächste Jahr.

„Sowohl die Abwägung der vom Robert-Koch-Institut herausgegebenen Faktoren zur Risikoeinschätzung, als auch die Sorge, dass größere Teile der interessierten Bürgerschaft aus Angst vor Ansteckung nicht an der Veranstaltung teilnehmen würden, haben zu diesem Entschluss geführt“, teilte die Leichlinger Stadtsprecherin Ute Gerhards mit. Das Projekt könne nur mit einer breiten Basis und der engen und kooperativen Beteiligung der Bürger erfolgreich sein.

 Die für den Abend vorgesehene Präsentation der geplanten Maßnahmen und Projekte werde zeitnah auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht, „so dass eine breite Information über den Sachstand des integrierten Handlungskonzepts zumindest online stattfinden kann“, erklärte Gerhards.

Das Bürgerforum werde in jedem Fall nachgeholt. „Dies kann jedoch erst geschehen, wenn sich die Lage entspannt hat.“ Damit sei in den kommenden Wochen nicht zu rechnen. „Eine fristgerechte Einreichung eines Antrags für die Städteförderungsmaßnahmen in Witzhelden muss somit voraussichtlich leider in das Jahr 2021 verschoben werden.“

Die erforderlichen Vorarbeiten für einen Förderantrag umfassten die professionelle Erarbeitung von Entwürfen und Kostenschätzungen für die Fördermaßnahmen, deren weitere Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern und die Beschlüsse in den politischen Gremien. „Diese Arbeiten sind mit der zu kalkulierenden Verzögerung durch das Auftreten von COVID 19 in unserer Region bis zum Stichtag für den Förderantrag, dem 30.09.2020, nicht mit der gebotenen Sorgfalt zu realisieren.“

Das Integrierte Handlungskonzept ist eine wichtige Voraussetzung für die Beantragung von Städtebaufördermitteln des Landes. Bei einer Bewilligung übernimmt das Land einen großen Teil der Kosten bei den verschiedenen Projekten.

Das Bürgerforum zu Witzhelden ist nicht die einzige Veranstaltung, die wegen der zunehmenden Corona-Fälle ausfällt. Auch der Gartenlust- und Kunsthandwerkermarkt auf Schloss Eicherhof, der den Besuchern am 14. und 15. März Inspirationen für den Garten und Dekorationen liefern sollte, wurde nach Auskunft der Stadt Leichlingen abgesagt. Als Aussteller des Frühlingsmarktes waren Gartengestalter, Floristen sowie Kunsthandwerker, Künstler, Designer und Handwerker angekündigt.