Klimaschützer rufen zu Protest im alten Stadtpark auf

Vor Ausschusssitzung : Klimaschützer rufen zu Protest im Stadtpark auf

Es geht um die Fläche zwischen altem Rathaus und Ehrendenkmal entlang der Kirchstraße.

Wie soll der alte Stadtpark in Zukunft aussehen? Dieses Thema treibt aktuell viele Leichlinger um. Klimaschützer laden deshalb für Montag, 16. September, um 16.30 Uhr zur Besichtigung und Diskussion ein. Treffpunkt ist am Ehrendenkmal/Blumenpavillon. Anlass ist eine anschließende Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung.

Worum geht es? Aktuell gibt es zwar noch keine Pläne, den Bereich zwischen altem Rathaus und Pavillon zu bebauen. Aber im Integrierten Handlungskonzept (InHK) ist dieser Teil vom übrigen Stadtpark abgekoppelt worden, um sich die Möglichkeit einer Nutzung freizuhalten.

Die Klimaschützer, bestehend aus der Bürgerinitiative „Rettet den Stadtpark“, Volt, „Future for Leichlingen“, der Fraktion der Grünen und den Organisatoren der Leichlinger Klimademo am 28. September, lehnen diese Überlegungen strikt ab. Sie pochen auf die Umsetzung der Bürgerbefragung von 2015, nach der der Stadtpark unangetastet bleiben soll.

Im Ausschuss wird am Montag um 17.30 Uhr im Ratssaal über zwei Anträge diskutiert, die beide den Erhalt des alten Stadtparks in Gänze und die Aufnahme des umstrittenen Bereichs in die Planung des InHK zum Ziel haben.

(cebu)