Leichlingen: Kindertherapie(burg) startet am Rathaus

Leichlingen: Kindertherapie(burg) startet am Rathaus

Drei Jahre lang stand die ehemalige Praxis der Frauenärztin Susanne Moschiri-Bischof neben dem Leichlinger Rathaus leer. Doch jetzt kommt Leben in die Bude.

Thea (4) und Lasse (2) haben es gestern schon einmal ausprobiert: die beiden Leichlinger Kinder trainierten im Bällebad mit Therapeutin Verena Langen ihren Gleichgewichtssinn. Kinderlachen soll auch künftig die rund 160 Quadratmeter große Praxis erfüllen. Denn die Therapieburg hat expandiert.

Neben der Praxis am Blütenbad und der Burg Sagenhaft im Stadtzentrum gibt es sofort den Standort Am Büscherhof 3b. Unter dem Motto "für klitzeklein bis mittelgroß" bietet die Praxis zukünftig zahlreiche Behandlungsformen aus der Kinder- und Säuglingstherapie an - etwa nach Bobath, Skoliosetherapie nach Schroth oder auch sensorische Integration.

Die Physiotherapiepraxis für Säuglinge, Kinder und junge Erwachsene heißt "Kindertherapie Sagenhaft". Und das ist kein Zufall, denn ähnlich wie in der Burg Sagenhafte der Brückenstraße, wo sich das Team um Lars Burgwinkel bereits seit drei Jahren intensiv mit Bewegungscafé und Kursen um die Kleinsten kümmert, ist auch die Kinderpraxis in ähnlichem Dekorations-Stil gehalten. Die Behandlungsräume heißen folgerichtig hier auch Spiegelsaal oder Rittersaal.

Bereits jetzt hat Burgwinkel eine Kooperation mit dem Heilpraktiker Stephan Becker geschlossen. Ab Januar bezieht der seine Behandlungsräume im Untergeschoss der Praxis, mit eigenem Eingang, aber gemeinsamen Schwerpunkten. Dass seine Praxis "Kemenate" heißen soll, ist aber nur ein Gerücht (Kontakt, Tel.: 02175/8955033).

(RP)