Leichlingen: Kinder basteln beim Migrationsfest bunte Collage

Leichlingen : Kinder basteln beim Migrationsfest bunte Collage

Andere Kulturen lassen sich besonders gut beim Essen kennenlernen. Deshalb hatte der Ökumenische Arbeitskreis Migration die Idee, das Migrationsfest im Leichlinger Bürgerhaus mit einem Buffet zu eröffnen.

Ziel des Festes: Leichlinger und Geflüchtete sollten sich näher kommen. Die Kinder gestalteten beispielsweise unter Anleitung der Kunsttherapeutin Nicole Genet gemeinsam eine bunte Collage, die nun im Schaufenster des Sozialkaufhauses Globolus zu sehen ist.

Auch die Erwachsenen kamen schnell ins Gespräch. Dabei wurden viele Fragen gestellt, etwa "Wie lebt eine syrische Familie?" Auf diese Weise erfuhren die Leichlinger viel über Länder wie Syrien, Eritrea und den Iran. Beispielsweise, dass die Familien dort sehr eng verbunden sind, dass sich in Syrien der Sohn um die Eltern im Alter kümmert und dass es im Iran keine Altersheime gibt. Alle Anwesenden und auch Organisator Heinrich Witprächtiger, der das Migrationsfest seit Jahren ausrichtet, waren zufrieden. "Das nächste Fest ist schon in Planung," sagte er: "Etwas mit Musik und Tanzen." Vorher findet noch das "Sportfest für Alle" statt, und zwar am Sonntag, 6. Mai, 14 bis 17 Uhr, in der Sporthalle Am Hammer.

(RP)
Mehr von RP ONLINE