Insgesamt werden 33 Sportvereine aus dem Kreis vom Land gefördert

Landesförderung : Finanzspritze für Sportvereine

Sechs Leichlinger Institutionen erhalten Fördermittel vom Land.

33 Sportvereine aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis werden durch das Förderprogramm „1000 x 1000“ von der Landesregierung gefördert. Sechs davon kommen aus Leichlingen.  Ein Aufstocken der Gelder ermögliche es, „alle bisher eingegangenen Anträge zu bewilligen und damit den Sport vor Ort zu fördern“, sagt Rainer Deppe, Landtagsabgeordneter für den Rheinsich-Bergischen Kreis. Gefördert werden demnach Sportvereine, die sich gezielt für soziale und gesundheitliche Maßnahmen und für Bildungsvorhaben im Sport engagieren.  In der Blütenstadt bekommen der         Judo-Sport-Club Leichlingen, der         Turnverein Witzhelden, der Leichlinger Reit- und Fahrverein, der Tennis-Club Blau-Weiß Leichlingen, der Leichlinger Schwimmverein und der Förderverein Alter Wasserturm Witzhelden etwas von der Landes-Finanzspritze ab, die übrigen bedachten Vereine verteilen sich auf weitere Gemeinden ím Kreis, so geht Geld unter anderem nach Burscheid, Odenthal und Wermelskirchen. „Insgesamt erhalten unsere Vereine 67.000 Euro. Mit den Mitteln ist es den Vereinen möglich, ihr sportliches Angebot weiter auszubauen und auch Neues auszuprobieren“, betont Deppe.

Das Förderprogramm „1000 x 1000“ geht auf eine Initiative des früheren Landtagsabgeordneten Holger Müller (CDU) aus Rösrath zurück. Aus den 1000 geförderten Vereinen sind 2348 geworden. „Der Andrang war so groß, so dass die Landesregierung die Mittel mehrfach aufgestockt hat und letztlich Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 4.425.000 Euro unterstützt“, ergänzt Deppe.

(LH)
Mehr von RP ONLINE