In Leichlingen gibt es Apfelbäume zum Leasen

Leasingangebot vom Bauernhof : Der Apfel kommt vom eigenen Baum

Familie Conrads bietet Apfelbäume zum Leasen an. Das Angebot ist besonders beliebt als außergewöhnliches Geburtstagsgeschenk.

Es gibt sie in Grün, Rot und Gelb und irgendwelchen Farbschattierungen dazwischen, und dazu in zahlreichen Geschmacksvarianten. Keine Frage, Äpfel sind nicht nur gesund, sondern auch lecker. Wer gerne seinen eigenen Apfelbaum hätte, aber dazu keinen passenden Garten vorweisen kann, der findet bei Familie Conrads Hilfe. Auf großen Plantagen zwischen Leichlingen und Witzhelden bauen Stephanie und Thomas Conrads Apfelbäume an, und zwar in vielen verschiedenen Sorten.

Der Clou daran: Wer mag, kann sich seinen eigenen Apfelbaum auch leasen – selbstverständlich in der persönlichen Lieblingsfarbe und Geschmacksrichtung. Seit etwa zehn Jahren bietet Familie Conrads die Leasingbäume inzwischen an, die Nachfrage ist groß. „Durchschnittlich 2000 Leaser haben wir pro Jahr“, sagt Stephanie Conrads. Rubinette, Berlepsch oder Pinova-Apfer werden dabei gerne verschenkt, „99 Prozent unserer Kunden verschenken das Apfelbaumleasing zu Anlässen wie Geburtstagen oder Hochzeiten“.

Das Konzept ist simpel, geleast wird für ein Zeitjahr, wer also im Mai 2019 least, dessen Vertrag läuft bis Mai 2020. Es gibt zwei Leasingangebote, eines für 49 Euro pro Baum und Jahr. Darin enthalten sind eine garantierte Apfelernte von 20 Kilogramm, ein Schild am Baum mit dem Namen des Besitzers sowie ein Besuchsrecht am Baum. Zudem dürfen die Leaser, wenn sie denn wollen, den eigenen Baum selbst abernten. Das andere Leasingangebot zum Preis von 29 Euro beinhaltet eine garantierte Ernte von zehn Kilogramm und ein Namensschild. Allerdings dürfen die Besitzer für ein Jahr nicht selbst ernten.

Jeder Apfelbaumleaser bekommt eine Mappe mit einer Urkunde, der gewünschte Baum wird am Computer ausgesucht. 6000 Bäume mit zahlreichen Sorten stehen dabei zur Auswahl. „Viele Menschen schmücken den Baum auch zu bestimmten Anlässen, etwa Geburtstagen oder Hochzeitstagen, mit Luftballons oder Ähnlichem“, sagt Stephanie Conrads. Die Schenker oder Beschenkten kommen dabei durchaus nicht nur aus Leichlingen oder der näheren Umgebung. „Wir haben auch Baumbesitzer von weiter weg“, sagt Conrads, „den schicken wir ihre Äpfel dann auch bei Bedarf.“

Sorgen, dass alle Kunden auch die garantierte Menge an Äpfel bekommen, hat Thomas Conrads nicht. „2018 war allerdings ein schwieriges Jahr“, gibt er zu. Die lange Trockenheit hat auch den Obstbäumen sehr zugesetzt. „2019 sieht bisher allerdings sehr vielversprechend aus“, sagt Conrads optimistisch. Die diesjährige Apfelblüte verspricht jedenfalls schon eine reiche Ernte, sehr zur Freude der rund 2000 Kunden, die sehnsüchtig auf die Ernte vom eigenen Apfelbaum warten.

Mehr von RP ONLINE