Ökumenischer Hospizdienst Leichlingen Neue Trauerbegleiter für den Hospizdienst ausgebildet

Leichlingen · Um sterbende Menschen und deren Angehörige in der Trauer professionell und empathisch begleiten zu können, haben 15 Männer und Frauen einen Lehrgang absolviert.

 Im Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen engagieren sich neu ausgebildete Trauerbegleiter.

Im Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen engagieren sich neu ausgebildete Trauerbegleiter.

Foto: Ökumenischer Hospizdienst Leichlingen

Genau 15 ehrenamtliche Trauerbegleiter – Männer und Frauen – haben sich im vergangenen Jahr in einem Lehrgang für das Ehrenamt qualifiziert. Sie gesellen sich ab sofort zu den zwölf Trauerbegleiterinnen im Ökumenischen Hospizdienst Leichlingen, die bereits ausgebildet sind.

„Uns als Koordinatorinnen und Trägerausschuss ist es wichtig, dass die Mitarbeitenden in der Sterbebegleitung Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit Trauernden erfahren“, betonen die Hospizdienst-Koordinatorinnen Nicola Albanus, Christine Schwung und Inka Stirl nach dem erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang. Neben den Angeboten in der Trauer, die die ausgebildeten Sterbebegleiter dann unterstützen – dazu zählen die Einzelbegleitung, das Café Horizont, der Spaziergang „Trauer auf dem Weg“, das Trauerfrühstück und das gemeinsame Kochen „Traußerkloß und Ulknudel“ – werden sie schon in der Begleitung Sterbender mit Trauer konfrontiert. „Der Sterbende trauert um all seine Verluste, um den Verlust des Lebens, den angehenden Abschied von allem, was sein Leben ausmachte“, erzählen die Koordinatorinnen. Auch die Angehörigen würden schon im Leben um ihren Angehörigen trauern. Hier seien Kompetenz und Wissen um all die Facetten und Ausdrucksformen der Trauer wichtig.

Diese Ausbildung in der Trauerbegleitung hat allerdings ihren Preis. „Wir danken der Leichlingen-Stiftung der Kreissparkasse Köln für den Förderbetrag von 3000 Euro, ohne den wir die Finanzierung nicht hätten stemmen können“, teilt der Ökumenische Hospizdienst mit. Dank geht aber auch an alle, die den Hospizdienst auf ihre jeweilige Art unterstützen: als Fördermitglieder, Spender oder Käufer des Hospizkalenders „Leben 2024“. „Wir sind froh, mitten in unserer Stadt zu sein und dass viele Menschen Hilfe in der Begleitung Sterbender und Trauernder annehmen“, zeigen sich die Verantwortlichen im Hospizdienst zufrieden. Weitere Infos auf www.hospiz-leichlingen.de, an der Brückenstraße 23, telefonisch unter 02175 882311 oder per Mail: info@hospiz-leichlingen.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort