1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Hochwasser-Gedenktag im Leichlinger Sinneswald

Mit Musikern und Chören : Hochwasser-Gedenktag im Leichlinger Sinneswald

Im Steinbruch wird der Juli-Flut 2021 gedacht. Sollte das Wetter an dem Tag nicht mitspielen, findet die Veranstaltung im Gebäude der Spinnerei statt.

Erinnerung ja, aber nur traurige Gedanken nein: Der Sinneswald lädt für Donnerstag, 14. Juli, zum ersten Jahrestag der Hochwasserkatastrophe zu einem Gedenken im Steinbruch ein. Leichlinger Chöre und Musiker präsentieren Lieder zum Wasser und zur Freude, kündigen Wiecze Braun und Wolfgang Brudes vom Sinneswald an. Mit dabei sind der Quartettverein Oberschmitte, der Frauenchor Metzholz, der MGV-Herscheid, der „Good News Gospel Choir“, die „Critical Mass BigBand“ und der gemischte Chor Germania. „Zum Schluss singen wir alle gemeinsam das Bergische Heimatlied“, kündigen Braun und Brudes an. Geplant ist überdies ein gemütlicher Ausklang. Sollte das Wetter an dem Tag nicht mitspielen, findet das Treffen im Gebäude der Spinnerei statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Anmeldung unter Telefon 02175 2854. Wicze Braun und Wolfgang Brudes raten, zur Wietsche 1 mit dem Rad oder Bus und Bahn anzureisen. Wer mit dem Auto kommt, soll am Sportzentrum Balker Aue, Oskar-Erbslöh-Straße 26, parken (ab da etwa zwölf Minuten Fußweg).

(LH)