Hallenbad in Leichlingen marode: "Meine Kinder gehen da nicht mehr hin"

Marodes Schwimmbad in Leichlingen: "Meine Kinder gehen da nicht mehr hin"

Hallenbad: CDU-Fraktionschef Helmut Wagner spricht von Rissen in Betonwänden unterm Nichtschwimmerbecken.

Das Leichlinger Hallenbad soll wegen gravierender Sicherheitsmängel zu Beginn der kommenden Freibadsaison geschlossen werden. Ein Politiker berichtet von Rissen in den Betonwänden und rostigen Metallstangen. Bald soll entschieden werden, wie es mit dem Bad weitergeht.

Trotzdem monierte er die Eile, die die SPD an den Tag lege. "Seit 2016 bekommen wird keine belastbare Zahl von der Bädergesellschaft zu den Sanierungsplänen", beschwert sich Wagner. Erst am vergangenen Montag hätten die Ratsmitglieder die jüngste Studie zur Errichtung eines Kombibades am Eicherhof bekommen. "Und jetzt soll am Freitag ad hoc darüber entschieden werden", betont Wagner. Er fordert, dass dann wenigstens der Gutachter anwesend ist, "dessen Testat zu einer Teil- oder Komplettschließung des Blütenbades führen könnte."

  • Leichlingen : Sicherheitsmängel - Stadt schließt Hallenbad

SPD-Fraktionschef Matthias Ebecke, dessen Partei zusammen mit den Linken die am Freitag stattfindende Sondersitzung beantragt hatte, hofft auf eine breite Beteiligung: "Ich rufe alle interessierten Bürger auf, sich selbst ein Bild zu machen."

Wenn es dann im Rathaus um die Zukunft des Hallenbades geht, stehen drei Optionen zur Diskussion, die ihre Vor- und Nachteile haben:

(RP)