Leichlingen Gefährliche Substanz löst Großeinsatz aus

Leichlingen · Der Fund einer gefährlichen Substanz hat gestern Nachmittag die Leichlinger Feuerwehr und den Kampfmittelräumdienst auf den Plan gerufen. Die Feuerwehr war nach ihrer Alarmierung um 16.25 Uhr als Erste am Einsatzort an der Julius-Kronenberg-Straße, sie forderte kurz darauf die Kampfmittel-Experten an, da sie davon ausging, dass es sich bei der Substanz um Pikrinsäure handelt.

 Lagebesprechung: Die Feuerwehr war gestern zuerst am Einsatzort.

Lagebesprechung: Die Feuerwehr war gestern zuerst am Einsatzort.

Foto: UM
(rz)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort