Leichlingen: Feuer im Hochhaus: Bewohner evakuiert

Leichlingen: Feuer im Hochhaus: Bewohner evakuiert

Bei einem Feuer im Kellergeschoss eines Hochhauses Am Büscherhof sind in der Nacht zu Sonntag alle der 69 Bewohner, die anwesend waren, evakuiert worden. Noch ist nicht klar, ob es sich um Brandstiftung oder eine normale Ursache gehandelt hat.

Die Feuerwehr war mit vier Löschzügen am Einsatzort und erhielt Unterstützung unter anderem aus Solingen und Köln. Mit massivem Einsatz von Löschschaum konnte der Brand, der kurz nach 2 Uhr in der Nacht ausgebrochen war, relativ zügig gelöscht werden.

Aufgrund der Frost- Temperaturen wurden die evakuierten kurzerhand gegenüber im Rathaus versorgt, während die Löscharbeiten von statten gingen. Auch Bürgermeister Frank Steffes besuchte die Opfer, die vom DRK mit Brötchen und Kaffee versorgt wurden.

  • Bilder : Feuerwehr evakuiert Haus in Viersen

Bis zum Abend war noch nicht klar, wie viele von ihnen in das Gebäude zurück können. 95 Prozent der Betroffenen hatte noch in der Nacht bei Verwandten unterkommen können, die anderen wurden auf Privatunterkünfte in der Stadt verteilt.

(peco)
Mehr von RP ONLINE