Fahrradfahrer bei Unfall in Leichlingen leicht verletzt

Ohne Licht und ohne Bremsen : „Geisterradler“ bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwochabend kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem jugendlichen Fahrradfahrer. Er wurde leicht verletzt.

Ein Jugendlicher ist am Mittwochabend an der Einmündung Unterschmitte/Am Kellerhansberg verletzt worden.

Der 15-Jährige war laut Polizei mit seinem Rad um 22 Uhr auf dem Gehweg neben der Straße Unterschmitte in Richtung Stockberg unterwegs – allerdings links als "Geisterradler". Gleichzeitig wollte ein 67-jähriger Leichlinger mit seinem Mercedes von der Straße Am Kellerhansberg auf die Unterschmitte abbiegen.

Wegen einer Sichtbehinderung durch eine Hecke konnte er sich nur langsam nach vorne tasten. Nach eigenen Angaben schaute der Auto-Fahrer zunächst nach links und dann nach rechts. Dabei erblickte er den Radfahrer, der plötzlich von rechts auf den Mercedes zu fuhr.

Es kam zu einer leichten Kollision und der junge Radfahrer stürzte. Der15-Jährige war leicht verletzt und wollte sich selbständig zum Arzt begeben. Es entstand nur geringer Schaden.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Rad keine Beleuchtung hatte. Zudem waren die Bremsen mangelhaft. Der 15-Jährige räumte ein, "sehr schnell gefahren zu sein", da er nicht mit einem Auto auf der Seitenstraße gerechnet habe.

(cebu)
Mehr von RP ONLINE