1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Ehrenorden für das "Mädchen für alles"

Leichlingen : Ehrenorden für das "Mädchen für alles"

Die KG Blütenstädter verlieh Sandra Pölcher vom Jugend-Tanz-Sport-Club "Blau-Weiß" den großen Verdienstorden.

Sie ist seit 35 Jahren im Leichlinger Karneval aktiv, seit zehn Jahren Vorstandsmitglied im Jugend-Tanz-Sport-Club "Blau-Weiß" Leichlingen (JTSC) und seit zwei Jahren Mitglied der Karnevalsgesellschaft (KG) Blütenstädter. Gestern hat der KG-Vorsitzende Stefan Clemen beim traditionellen Neujahrsempfang Sandra Pölcher für ihre langjährigen Verdienste und ihr Engagement im Leichlinger Karneval mit dem großen Verdienstorden der Gesellschaft ausgezeichnet.

Es sei der einstimmige Wille des Vorstandes gewesen, in diesem Jahr Pölcher die Ehrung zuteilwerden zu lassen, weil sie über viele Jahre entscheidend zum Erfolg des JTSC beigetragen habe. "Als Kind hat sie mit sieben Jahren das Tanzen angefangen, mit 15 wurde sie Trainerin und seit 20 Jahren ist sie für die Choreografie der Tänze und die Musik verantwortlich", beschrieb Clemen das Engagement der Ausgezeichneten.

Außerdem sei sie für die Tänzerinnen und vereinzelten Tänzer Kummerkasten und Mädchen für alles, habe in guten wie in schlechteren Zeiten den Verein zusammengehalten.

  • Das war mal ein vorübergehendes Zuhause:
    Nach Flut in Leichlingen : Balker-Aue-Camper stehen vor Scherbenhaufen
  • In Leichlingen sind derzeit fünf Menschen
    Corona aktuell : Keine neuen Fälle in Leichlingen – Inzidenz liegt im Kreis bei 13,1
  • Anna Pikulska begeisterte mit Stücken etwa
    Wohlklang in Leichlingen : Anna Pikulska entspannt Orgelsommer-Gäste

Den Kindern und Jugendlichen des JTSC blieb es gestern Morgen in Haus Klippenberg denn auch vorbehalten, den Neujahrsempfang mit ihrer Tanzshow zu eröffnen - ganz neu mit einem singenden Sportwart Ingomar Herder. Einen Orden erhielten gestern auch Jean-Luca Rogge und Simone Schlage, allerdings nicht für ihr langfristiges Engagement, sondern weil Stefan Clemen sie mit dem Stammorden als neue Mitglieder bei den Blütenstädtern begrüßen konnte.

Der Vorsitzende blickte beim Empfang nicht nur auf ein unterhaltsames Jahr 2016 in den Reihen der Karnevalisten zurück, sondern machte den Besuchern auch direkt Lust auf die laufende Session: Während an diesem Wochenende die KG Rittergilde und die Blütenstädter jeweils ihren 33. Geburtstag feierten, geht es im jecken Programm in den nächsten Wochen Schlag auf Schlag weiter: Am kommenden Freitag eröffnen Kinderprinzessin Nina II. und Prinz Mike I. im Restaurant 11B auf der Bahnhofstraße ihre Prinzenburg. Am 14. Januar lädt der Herrenelferrat zur Damensitzung und am 15. Januar zur Herrnsitzung in die Toscana-Festhalle ein. Am 4. Februar feiert das Festkomitee Leichlinger Karneval in der Aula Am Hammer seine Damensitzung und eine Woche später in Haus Klippenberg in Oberbüscherhof seine Kostümsitzung.

Bevor am 17. und 18. Februar die Sockensitzung in der Toscana Festhalle steigt, werden am 10. Februar die Standarten der Karnevalsvereine in der katholischen Kirche geweiht. Der Straßenkarneval startet am 23. Februar im Festzelt vor dem Rathaus, zum Blütensamstagszug am 25. Februar werden tausende Besucher erwartet. Der Kinderkarneval der Blütenstädter ist am 26. Februar die letzte Veranstaltung im Festzelt, bevor dort am 28. Februar der Nubbel verbrannt wird.

(RP)