1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Corona: Seniorin aus Leichlingen gestorben

35 Todesfälle in der Blütenstadt seit Ausbruch der Pandemie : Corona: Seniorin aus Leichlingen gestorben

Vier Senioren aus dem Kreis, darunter eine Leichlingerin sind im Zusammenhang mit dem Virus in den vergangenen Tagen gestorben, teilt der Kreis mit. In der Blütenstadt sind aktuell 14 Neuinfektionen hinzugekommen, 215 Menschen sind derzeit an Covid-19 erkrankt.

Todesfälle Eine Leichlingerin, laut Kreis älter als 90 Jahre, mit Vorerkrankungen, die mit dem Virus infiziert war, ist gestorben. Zudem zwei Senioren aus Bergisch Gladbach und eine über 80-jährige Person aus Kürten.  Einer der vier Senioren war vollständig geimpft. Bei den übrigen sei der Impfstatus nicht bekannt, heißt es aus Bergisch Gladbach.

Die Zahl der Todesfälle im Kreis steigt somit auf 199, in Leichlingen auf 35. Die vier Senioren seien bereits in den vergangenen Tagen gestorben. „Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.“

Die aktuellen Fallzahlen:
Neuinfektionen im Kreis 214 (Leichlingen: 14)
Gesamtinfizierte 17.305 (1794)
Genesene 14.997 (1544)
Aktuell Erkrankte 2219  (215)
Quarantäne 2653 (253)
Krankenhäuser 41 Patienten, davon sieben in intensivmedizinischer Betreuung und vier beatmet
Inzidenz  344,5

(LH)