Leichlingen: CDU-Vorsitzende Bein tritt 2013 zurück

Leichlingen: CDU-Vorsitzende Bein tritt 2013 zurück

Die Leichlinger CDU-Vorsitzende Daniela Bein stellt sich bei der nächsten Jahreshauptversammlung Anfang 2013 nicht mehr für den Parteivorsitz zur Verfügung. Das hat sie am Montagabend bei der Sitzung des Stadtverbandes verkündet. In ihrer Rücktrittserklärung spricht sie Klartext:

Im Schreiben an die Leichlinger CDU-Mitglieder heißt es:

"Wie Sie alle wissen, liegt hinter der CDU Leichlingen ein turbulentes Jahr, welches vor allem durch intrigante Interventionen unserer Fraktion gezeichnet ist, die nun unweigerlich dazu führen, dass die Fraktion der CDU Leichlingen auseinanderfällt. Ursachen dafür gibt es sicherlich unzählige. Ich würde meinen, dass vor allem arglistige Lügen und mangelnde Bereitschaft zu versöhnlichen Gesprächen zur derzeitigen Situation beigetragen haben.

Vergeblich war die Mühe in Gesprächen die Mitglieder der Fraktion zur Besinnung zu bringen und wieder zu einer sinnvollen politischen Arbeit zu bewegen. Die Fragen, die sich aufzwingt: Wo wird dieses Verhalten die CDU Leichlingen in den kommenden zwei bis drei Jahren hinführen? bleibt vorerst unbeantwortet. Fakt ist aber, dass die Fraktionsmitglieder noch über einen längeren Zeitraum miteinander arbeiten müssen. In meinen Augen: In der derzeitigen Konstellation unmöglich! Die CDU Leichlingen wird mehr und mehr zur Witzfigur. Die hiesige CDU kann meiner Meinung nach nur an Respekt zurückgewinnen, indem sie ein komplett neues Team präsentiert."

  • Leichlingen : Zwei weitere CDU-Abgänge – Clemen und Hanenberg zur UWG

Bein wolle dem Parteivorstand vorschlagen, ein Gremium zu gründen, das sich kurzfristig mit der Besetzung für den neu zu wählenden Vorstand auseinandersetzt.

Sie werde die im Mai 2011 übernommene Verantwortung bis zur nächsten Jahreshauptversammlung weiterhin tragen und der Parteivorstand werde bis dahin in der aktuellen Zusammensetzung weiterarbeiten.

Mehr von RP ONLINE