1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Bundestagswahl: Schon 9100 Briefwähler in Leichlingen

Bundestagswahl 2021 : Schon 9100 Briefwahl-Anträge in Leichlingen

Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 24. September, 18 Uhr beantragt werden, teilt die Stadt mit und vermeldet bereits jetzt einen absoluten Rekord an Briefwählern.

Noch gut eine Woche, dann ist Bundestagswahl. Schon jetzt haben laut Stadt 9100 der rund 22.000 wahlberechtigten Leichlinger Briefwahl beantragt, das sind 41,4 Prozent. Rekord! Wie viele davon bereits tatsächlich gewählt haben, ist nicht bekannt. Die Stadt bittet, folgende Hinweise zu berücksichtigen:

Briefwahl Das Wahlamt weist darauf hin, dass Briefwahlunterlagen von Wahlberechtigten noch bis Freitag, 24. September, 18 Uhr beantragt werden können. Das Wahlamt im Rathausfoyer öffne aus diesem Grund zum letzten Mal am Freitag, 24. September, zusätzlich von 14 Uhr bis 18 Uhr. Die fertigen Wahlbriefe müssen beim Wahlamt am Wahltag bis spätestens 18 Uhr eingegangen sein, andernfalls werden sie nicht mehr berücksichtigt.

Krankheit Sollte ein Wähler nachweislich plötzlich erkranken und den Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufsuchen können, sei der Antrag noch bis zum Wahltag, 26. September, 15 Uhr möglich.

Kein Wahlschein „Wahlberechtigte, die glaubhaft versichern, dass ihnen die beantragten Wahlscheine nicht zugegangen sind, können noch bis zum Tag vor der Wahl, 12 Uhr, neue Wahlscheine beantragen“, so die Stadt. Hierfür ist das Wahlamt am Samstag, 25. September, von 9 Uhr bis 15 Uhr und am Wahltag selbst ab 8 Uhr telefonisch unter 02175 992-114, -110 zu erreichen.

  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Halle wissen müssen
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Braunschweig wissen müssen
  • Wahllokale, Briefwahl, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Berlin wissen müssen

 Wahllokale Am Wahltag stehen die üblichen Wahllokale zur Verfügung. Nur im Bezirk 3 Am Heidchen hat sich eine Änderung ergeben: Dort wird nicht mehr in der ehemaligen Gaststätte (jetzt Blumengeschäft) gewählt, sondern in einer Sporthalle in städtischer Nutzung im Toscana-Sportpark, Opladener Straße.

Coronaschutz In den Wahllokalen müssen die Wähler Masken tragen und Abstand halten. Eine 3G-Regel gibt es nicht.

(sug)