1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Blütensamstagszug in Leichlingen fällt erneut aus

Kontrolle der Corona-Regeln am Zugweg nicht möglich : Blütensamstagszug in Leichlingen fällt aus

Die Stadt und die Vereinigung Leichlinger Karneval (VLK) haben nach intensiver Diskussion entschieden: Der für den 26. Februar 2022 geplante Blütensamstagszug findet nicht statt. Auch abgesagt: Rathaussturm, Weiberfastnacht und After-Zoch-Party.

„Die immer weiter steigenden Inzidenzen, die steigende Hospitalisierungsrate und insbesondere die aktuell vermehrt auftretenden Infektionen von Kita-Kindern haben im Wesentlichen zu dieser Entscheidung geführt“, berichtet VLK-Präsident Werner Fuchs. Auch weil viele der Zuschauer Kinder seien, sei der Entschluss gefallen. „Stichprobenartige Kontrollen bei normalerweise zu erwartenden Besucherzahlen von 30.000 Jecken sind nicht zuverlässig durchführbar und bergen ein nicht zu kalkulierendes Risiko. Hinzu kommen jetzt aktuell die Absagen der Karnevalszüge in Leverkusen“, führt er weiter aus. 

Denn: Läuft in Leverkusen nichts, stehe zu befürchten, dass die Zuschauer sich nach Leichlingen wenden, sich die Besucherzahl also deutlich erhöhen könnte. 3G wäre dann gar nicht machbar. Dass die Entscheidung so früh falle, sei notwendig, „um die Planungen der Vereine und anderer Beteiligten sicherzustellen“.

Auch die Firma Ischerland schließe sich der Entscheidung von Stadt und VLK an „und wird ihre geplanten Veranstaltungen, Rathaussturm, Weiberfastnacht und After-Zoch-Party nicht durchführen“, ergänzt der VLK-Präsident. Hinter den Kulissen laufen die Überlegungen zu alternativen Aktionen für die tollen Tage an. Fuchs: „Uns Karnevalisten fällt es sehr schwer, nun die zweite Session aufgrund der Pandemie abzusagen beziehungsgweise nur eingeschränkt durchführen zu können.“

Corona-Fallzahlen

Neuinfektionen im Kreis 305 (Leichlingen: 29)

Gesamtinfizierte 15.944 (1669)

Genesene 14.073 (1484)

Aktuell Erkrankte 1676 (151)

Todesfälle 195 (34)

Inzidenz 232,6