Kreis ruft zur Bewerbung auf „Lappen los“ in Leichlingen – eine Woche ohne Auto

Rhein-Berg · Wer sich an der Aktion zur Europäischen Mobilitätswoche beteiligen möchte, kann sich bis zum 4. September bei der Kreisverwaltung bewerben.

Die Familie, die an der Europäischen Mobilitätswoche teilnimmt, verzichtet aufs Auto und kann das Lastenrad, Bus und Bahn nutzen.

Die Familie, die an der Europäischen Mobilitätswoche teilnimmt, verzichtet aufs Auto und kann das Lastenrad, Bus und Bahn nutzen.

Foto: Blazy, Achim (abz)

Der Rheinisch-Bergische Kreis sucht zur Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September eine Familie, die für eine Woche ihr Auto gegen ein E-Lastenrad und Tickets für Bus und Bahn tauscht. Für alle Wege, die normalerweise mit dem Auto zurückgelegt werden, soll sie in dieser Woche ausschließlich alternative Verkehrsmittel nutzen. Ziel der Aktion sei es, nachhaltige Mobilität im Alltag einfach mal auszuprobieren, teilt der Kreis dazu mit. Im vergangenen Jahr beteiligten sich zwei Familien aus Bergisch Gladbach an der Aktion, eine davon wollte das E-Lastenrad danach gar nicht mehr zurückgeben und hat es gekauft.

„Ob für den Transport von Einkäufen, der Fahrt zu Freunden, einer Radtour im Grünen oder der Fahrt der Kinder zum Hobby oder in die Kita – Hauptsache, nachhaltig mobil!“, betonen die Verantwortlichen den Zweck der Kreisaktion. Zusätzlich erhalte der Gewinner-Haushalt kostenlos ein kleines „Starter-Paket“ mit einer Fahrradtasche, einer Trinkflasche, Reflektorbändern und weiteren kleinen Helfern für die nachhaltige Mobilität. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der Haushalt das private Auto oder den Zweitwagen für die Woche stehen lässt und seine Erfahrungen mit dem E-Lastenrad und den Wegen mit Bus und Bahn in einem kurzen täglichen Bericht schriftlich dokumentiert. Diese Berichte dienen als Grundlage für die Öffentlichkeitsarbeit auf der Internetseite und den Sozialen Medien des Rheinisch-Bergischen Kreises.

Interessierte Familien können sich bis zum 4. September beim Rheinisch-Bergischen Kreis bewerben. Die Bewerbung sollte folgende Angaben enthalten:

- Name, Adresse und Telefonnummer der Familie

- Vorstellung aller Haushaltsmitglieder

- kurze Beschreibung des aktuellen Mobilitätsverhaltens (Anzahl Autos/Fahrräder im Haushalt)

- potenzielle Wege, die mit dem kostenlos zur Verfügung gestellten E-Lastenrad und den ÖPNV-Tickets zurückgelegt werden könnten.

Die Bewerbung kann formlos per E-Mail an standortentwicklung@rbk-online.de oder mit der Post an Rheinisch-Bergischer Kreis, Amt für Mobilität, Klimaschutz und regionale Projekte, Am Rübezahlwald 7, 51469 Bergisch Gladbach gesendet werden.

Die Europäische Mobilitätswoche EMW findet jährlich vom 16. bis zum 22. September statt und ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Städte und Kreise in ganz Europa haben dabei die Gelegenheit, ihren Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Der Rheinisch-Bergische Kreis ist dieses Jahr zum zweiten Mal dabei und bietet für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Aktionen rund um das Thema nachhaltige Mobilität. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Rheinisch-Bergischen Kreises unter https://www.rbk-direkt.de/europaeische-mobilitaetswoche.aspx zu finden.